Kuo: iPhone 2018 mit 5G Modem-Chips von Intel

    4

2018 dürfte Apple sich in Sachen Bauteilen von Zulieferer Qualcomm entfernen.

Dazu gibt es laut Apple-Experte Ming-Chi Kuo neben der laufenden Fehde mit Qualcomm auch noch einen weiteren Grund: Die neuen Smartphones aus Cupertino, die kommendes Jahr erscheinen, sollen mit 5G-Modems ausgeliefert werden.

70 bis 80 Prozent der Bauteile sollen dabei von Intel kommen, damit Qualcomm weniger Einnahmen vom gerichtlichen Gegner Apple erhält. Konkret wird der Intel XMM 7560 Chip verbaut werden und Qualcomm wird für die restlichen 20-30 Prozent der Geräte Snapdragen X20 Modems beisteuern.

Kuo: iPhones bald auch mit Dual SIM Standby

Ebenfalls sollen die neuen Smartphones von Apple Dual SIM Support für LTE liefern. Damit könnten zwei LTE-Karten mit nur einem Chip betrieben werden.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

  • Webbybln

    Hm…

  • Wolfgang

    Hm… ich denke das wird mir egal sein… das X wird sich mindestens 2-3 Jahre bei mir halten (oder länger?) . Das muss sich schliesslich erst mal amortisieren…

    • Charlie Waffles

      stimmt 😅 bei mir auch ^^

  • mea sententia

    …und dann hängt der Mobilfunk wieder hinterher!