iPhone X im Heimatland von Samsung nach drei Minuten ausverkauft

    24

Das iPhone X ist auch in anderen Ländern sehr gut nachgefragt.

So waren die für die Vorbestellungen bereitstehenden Geräte in Südkorea, dem Heimatland von Samsung, bereits nach drei Minuten ausverkauft.

Provider erhielt weniger Geräte als erhofft

2016, beim iPhone 7, vergingen immerhin knapp zwanzig Minuten, bis die gesamte erste Tranche vergeben war. Allerdings räumte Provider SK Telecom ein, dass man nicht so viele Geräte wie erhofft erhalten habe.

Silber besonders beliebt

Insider gehen davon aus, dass für Südkorea etwa 150.000 Geräte zur Verfügung standen. Die silberne Variante war am schnellsten vergriffen. Vom iPhone 8 sollen übrigens etwa 300.000 Geräte zum Verkauf freigegeben worden sein.

Offiziell ist jedoch nicht bekannt, wie viele Modelle der Provider verkaufen konnte. In Südkorea ist das Gerät übrigens etwas mehr als 200 Euro teurer als in den USA, wie YonHapNews berichtet. Ab 24. November wird das X dann offiziell in Südkorea und weiteren Ländern – iTopnews.de berichtete – ausgeliefert.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.