i-mal-1: Verpasste Anrufe im Sperrbildschirm schützen

    3

Anrufe in Abwesenheit können vom iOS-Sperrbildschirm aus von Unbefugten zurückgerufen werden. 

Um die Bedienung zu erleichtern, ermöglicht es iOS schon länger, dass bestimmte Features vom Sperrbildschirm aus erreicht werden und genutzt werdenkönnen, wenn das Gerät nicht entsperrt ist.

Bis zu iOS 11 war es dabei nicht möglich, Rückrufe vom Sperrbildschirm vor Unbefugten zu schützen. Ein Dieb, der Euer iPhone gestohlen hat, oder eine Person, die in den Besitz Eures verlorenen Geräts gelangte, konnte im Sperrbildschirm angezeigte Kontakte einfach zurückrufen.

Mit iOS 11 habt Ihr nun endlich die Möglichkeit dies zu unterbinden. Für den Rückruf vom Sperrbildschirm ist dann die EIngabe des Codes oder Touch-ID zur Verifizierung notwendig. Wir zeigen Euch, wie das geht.

Anrufe in Abwesenheit in iOS 11 schützen:

  • Öffnet die Einstellungen.
  • Tappt auf „Touch ID & Code“, „Face ID & Code“ oder „Code“ (je nachdem wie Euer Gerät ausgestattet ist).
  • Scrollt nach unten und schaltet „Verpasste Anrufer zurückrufen“ aus.

Die Einstellung gilt auch für Anrufe jeglicher Art, auch für Facetime, VoIP, WhatsApp usw. Um die Sicherheit noch weiter zu erhöhen, könnt Ihr zusätzlich das Feature „Mit Nachricht antworten“ abschalten.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

  • waal

    Wichtige Info, danke!

  • anubis_mn

    👍🏼

  • mea sententia

    DANKE! 👍🏻