iTunes 12.7 Update entfernt App Store: Das müsst Ihr jetzt wissen

    18

Das strittige Update iTunes 12.7 hat den iOS App Store vom Mac entfernt.

Nicht alle User sind mit dieser Aktion zufrieden. Deshalb haben wir die wichtigste Fragen zum Update gesammelt – und sie natürlich auch beantwortet.

Kann ich meine Apps noch auf dem Mac laden und organisieren?

Nein – und das obwohl es immer noch viele nützlich fanden, auf dem Mac einen Überblick über alle (auch nicht installierte Apps) zu haben. Das Laden und Organisieren geht nur noch mobil.

Können Updates von Apps in iTunes eingesehen werden?

Nein. Bislang konnte, auch ohne dass alle in der Vergangenheit geladenen Apps installiert sind, in einer iTunes-Liste überprüft werden, ob für sie ein spannendes Update vorliegt. Dies ist nun nicht mehr möglich.

Wo sind die Apps aus iTunes hin?

Mit dem Update auf.iTunes 12.7 werden immerhin nicht alle App-Daten automatisch vom Rechner gelöscht. Ihr findet Sie immer noch im Verzeichnis ~/Music/iTunes/Mobile Applications.

Kann ich Apps vom Mac noch auf das iOS-Gerät syncen?

Ja, aber nur umständlich: Mit angeschlossenem iDevice könnt Ihr sie aus dem oben genannten Verzeichnis in die zugehörige „Apps“-Sektion in der iPhone-/iPad-Ansicht ziehen, um sie zu synchronisieren. Oder Ihr löscht sie für ein wenig mehr Speicherplatz auf dem Mac…

Gibt es die Datenfreigabe noch?

Ja. Sie ist in iTunes unter „Apps“ – in der bereits angesprochenen Sektion des angeschlossenen Geräts – noch verfügbar. Die Funktion, mit der Ihr Dokumente aus Apps, etwa erstellte PDFs oder Sound-Dateien aus Musik-Programmen auf den Mac kopieren könnt, bliebt von den Änderungen unangetastet.

Alles weitere, so etwa auch die iTunes-Vorschauverlinkung in den Store aus dem Browser, funktioniert nicht mehr. Von Apple wurde schon lange gefordert, iTunes neu zu organisieren und zu „entschlacken“ – aber ob das der richtige Weg ist?

Was ist Eure Meinung zum iTunes 12.7 Update? In den Kommentaren ist Platz.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

  • Tamashii1978

    Ich finde es tatsächlich eine sinnvolle Entwicklung, da iTunes mit zu vielen Themen beladen und dadurch unübersichtlich wurde.
    Schade nur, dass Apple eine so wichtige Änderung nicht kommuniziert und zB auf der Keynote vorstellt – stattdessen wird uns dort erklärt, was 4K bedeutet – was alle Welt außer Apple schon seit Jahren wusste 😜

    Zudem gibt es mWn keine vernünftige Übersichtsmöglichkeit im iOS AppStore…

  • Armin

    Hmm, da gab es doch vor kurzem einen etwas gegensätzlichen Beitrag von euch zu dem Thema…siehe hier.
    Apps für iOS auf dem Mac: Können die eigentlich weg?
    ——-
    Joerg – 8 Kommentare
    Wie sinnvoll sind eigentlich iOS-Apps auf dem Mac?

    Ihr kennt das Problem vielleicht: In Eurem iTunes auf dem Mac oder auch auf dem PC sind nach wie vor zahllose iOS-Apps geladen – und das, obwohl Ihr Euer iPhone oder iPad kaum oder gar nicht mehr per Kabel mit iTunes synchronisiert…….
    ——
    Nun nichts desto trotz, ich bin froh das die jetzt nicht mehr synchronisiert werden, endlich weniger Daten auf dem Mac.

  • Also erstmal Vielen Dank für die Erklärung.
    Mir blieb Gestern (unwissend)- ich hatte keine Zeit iTN zu lesen, das Herz kurzzeitig stehen.
    Heute bin ich da ein wenig entspannter.
    Mal sehen wie ich damit mich nun arrangiere.
    Eine Frage: mein Backup findet im gesicherten Modus, sprich verschlüsseltes Backup auf dem Mac statt.
    Lade ich nun mein altes Backup vom iPhone 7 auf das iPhone 8- sind da meine Apps alle wieder so vorhanden wie auf dem iPhone 7? Vor allem wenn ich die Apps vom Mac entferne?
    Werden sie dann ‚automatisch‘ aus der cloud wieder hergestellt?

    • Will kann mag den Niemand dem Bandit seine Fragen beantworten?
      WO ist den MARCINTOSH?🤔 Der Gute hat doch die Tage recht geschickte Antworten gepostet.

      • Mascha

        Mmh also ich vermute da jetzt mal ins Blaue hinein: Es bleibt alles wie bisher..Bei mir war es bei verschlüsselten Backups bisher immer so, dass ich das neue angeschlossen habe,Backup drauf und dann war die Installation fertig, ich hab das neue iPhone abgemacht und die Apps wurden aber noch geladen….also wurden bei dem Aufspielen eines alten verschlüsselten Backups auf ein neues iPhone die Apps bei mir nie vom Mac geladen, sondern immer Over-Air….denke das wird so jetzt auch laufen…

        • Danke Mascha!
          Ja glaube inzwischen auch das es genauso abläuft.
          Lieben Gruß!☺️

  • Lippi

    Eine Katastrophe das man vom iMac 🖥 nicht mehr zum Store gelangt.

  • Zen

    Also ich habe schon seit Jahren nix mehr mit iOS App‘s am Mac zu tun gehabt. Diese Zeiten sind wirklich vorbei und somit finde ich die Entscheidung von Apple richtig!

  • WaveMan

    Finde das sehr sinnvoll von Apple👍
    Endlich weniger Datenmüll auf dem Mac unter iTunes👍
    Hab schon seit Ewigkeiten keine einzige App mehr via iTunes auf den Geräten verschoben und mach alle Backups unserer Geräte nur über iTunes.

  • iSepp13

    Man könnte automatisches Laden (von Käufen) deaktivieren, man musste also keine Apps auf dem Mac (oder Windows-Rechner) haben.
    Aber man konnte, wenn man wollte…
    (Für Apps, die nicht mehr im Store sind, eine letzte Möglichkeit…)

    Auch Ringtones sind weg…
    Kann man jetzt keine eigenen Klingeltöne mehr auf’s iPhone bringen ?

    • Mascha

      Das frage ich mich allerdings auch! 🤔

    • Wenn dein iPhone angeschlossen ist, und du die Seitenleiste bei iTunes aktivierst, kannst du weiterhin deine Klingeltöne ‚per Hand‘ in iTunes ziehen.
      In der Seitenleiste findest du dann auch immer noch den Punkt Töne.

  • Kartoffelsack

    Bin zwar PC-User, aber Sachen, die jetzt auf dem Mac umgesetzt werden würden später ja auch auf Windows ausgeweitet. Daher meine Frage, wie und wohin legt man nun Backups von iOS-Geräten an? Bei Geräten mit bis zu 256GB doch wohl nicht ausschließlich in die iCloud? Das wäre über W-LAN ja katastrophal und bei einer nicht sonderlich stabilen Internetverbindung auch nicht sonderlich zuverlässig.

  • Julian

    Hab gestern das Update gemacht iTunes 12.7 und hab ein Backup vom iPhone gemacht alles ohne Probleme und das mit dem Fehlenden App Store ist doof aber ich gewöhne mich daran 🙂 Hauptsache iTunes 12.7 macht ein Backup und später das Update auf iOS 11 ohne zu Mucken…..
    Gruß Julian

  • Matthias

    Gute Sache, der Sync hat iTunes langsam gemacht, wenn man es eine Weile nicht benutzt hatte. Ich lade Apps eh nur on Air

  • Martin Gastgeb

    Kann ich den Ordner „Mobile Applications“ bedenkenlos löschen? Da liegen nun ja einige GB nutzlos auf der Festplatte herum….

  • Jürgen Hinrichs

    Die Entfernung der Apps aus i-Tunes ist so ziemlich das User Unfreundlichste was Apple sich hat einfallen lassen. Die Synchronisation ging doch problemlos und auch die Archivierung war einfach. Wieso nun dieser umständliche und zeitaufwändige Weg? Wollen sie unbedingt zufriedene Kunden loswerden?

  • Martin Dressler

    Ich finde es unglaublich, dass die Apps aus iTunes verschwunden sind. Es hat mich 2 Std. gekostet, bis ich herausfand, woran es liegt. Die Konsequenzen sind kaum zu beschreiben. Ich werde das Update nicht installieren, nachdem ich nun ein altes PC-Backup aufgezogen habe. Ebenso werde ich auf meinem 7er nicht IOS 11 installieren. Liebe Apples, macht so weiter mit der alten Krücke iTunes, und ich werde auch kein iPhone X mehr erwerben.
    Kann sich nicht mal jemand be Apple mit iTunes beschäftigen, der wirklich kompetent ist und versteht, was User möchten.