Akku-Kapazität im iPhone 8 kleiner als im iPhone 7

    7

Die Akku-Kapazitäten von iPhone 8 und iPhone 8 Plus sind geringer als die der Vorgänger-Modelle.

Steve Hemmerstoffer hat die Details dazu auf Twitter gepostet: Das kleinere Modell wird demnach mit 1821 mAh und das größere iPhone 8 Plus mit 2675 mAh.

Akku im iPhone 8 ist minimal geschrumpft

Zum Vergleich: Das ist minimal weniger Kapazität als bei der vorherigen Generation. Der Akku im iPhone 7 ist 1960 mAh groß und der im iPhone 7 Plus kommt auf 2900 mAh.

Laut Apple soll das jedoch keine Auswirkungen auf das Durchhaltevermögen haben – die neuen Geräte sollen beim Akku-Verbrauch ähnlich wie die aus dem Vorjahr abschneiden. Sieht also so aus, als hätte Apple die Batterie von der Größe etwas geschrumpft für den Einsatz in den neuen Geräten, allerdings ohne die Akku-Performance zu verschlechtern.

Weitere Info in diesem Zusammenhang: Wie mehrfach spekuliert wird das iPhone 8 tatsächlich mit 2 GB RAM und das iPhone 8 Plus mit 3 GB RAM ab morgen vorbestellbar sein. Die Auslieferung erfolgt ab 22. September.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

  • Doppel00

    Der Akku von 7er ist das einzige was mich wirklich stört. Ich muss das Ding jeden Tag aufladen, weil es keine 2 Tage durchhalten würde. Mein altes 4er hat locker 5 Tage durchhalten. Ich verstehe den Schlankheitswahn beim Smartphone nicht. Macht das Teil doppelt so dick und baut ein ordentlichen Akku rein. Dann gäbe es ein Grund für mich über einen Kauf nachzudenken.

    • mea sententia

      👍🏻😀

    • Jens

      Das mit den 5 Tagen bezweifle ich stark, bis zum 6er. Hatte ich beim 4,4S,5 und 5S zutun überhaupt halbwegs übern Tag zu kommen,

      Mit seit 6,6S und 7 war es bequem bis zum Abend gereicht.

      Das aktuell 7Plus hat gegen 18 Uhr noch 30-40 % Rest bei 6-7 Stunden Nutzung.

      Wenn es jetzt wieder geringer wird, finde ich es nicht gut. Mehr wäre angebracht gewesen. Noch ein Grund nicht aufs 8+ zu wechseln

      • Doppel00

        Wenn ich das 4er nicht oft am Tag benutzt habe hat das 5 Tage gehalten. Wenn man natürlich den ganzen Tag im Chat hängt nicht. Aber das ist bei mir nicht der Fall.

  • mea sententia

    Smartphones mit dem Leistungsumfang und Akkus mit unter 2.000 und 3.000 mAh! Ich habe es noch nie verstanden!

  • Mic

    Ein „ganz normaler Tag“:
    – iPhone Wecker beendet meine süßen Träume; zweimal „Schlummern“, dann aufstehen;
    – Beim Zähneputzen und später beim Frühstück Mails checken, Überprüfung des Flugtickets im Wallet
    – Mit der S-Bahn zum Airport, dabei Musik auf den Ohren und Überblick über’s Weltgeschehen verschaffen
    – Am Gate, im Flugzeug bis zum Abflug zwei Telefonate, drei Mails
    – Take-Off, also Flightmode; aber: Fensterplatz, bestes Wetter, tolle Wolkenformationen: 50, 60 Fotos und drei Videoclips einfangen
    – Nach der Landung per ÖPNV App Verbindung raussuchen, Bahnticket kaufen
    – Im Zug bei der Kontrolle das Ticket vorzeigen (wenn jetzt der Akku schlappmacht, hast Du ein Problem!)
    – Alternativ ginge auch Mietwagen und per Navi zum Ziel lotsen lassen…
    – Am Ziel angekommen, ein paar Dokumente per AirPlay zum Beamer senden, vier, fünf weitere Telefonate – insgesamt vielleicht 20-25 Minuten
    – In der Mittagspause ein paar Fotos mit Kollegen, Freunden sichten und per AirDrop austauschen…..
    …so, der Tag ist noch nichtmal halb rum, es warten mindestens noch eine Rückfahrt, ein Rückflug, die Heimfahrt, ein paar weitere Telefonate…
    Sorry Leute, ohne Powerbank ist sowas nicht drin!! Und ich rede hier nicht von ausgelutschten Möhren, das geht auch mit brandneuen iPhones nicht. Ich erwarte ja gar keine mehrtägige NonStop-Verfügbarkeit, aber über EINEN Tag darf so ein hochpreisiges Gerät schon halten! Sonst nützen mir am Ende diese ganzen schönen Features so einer eierlegenden Wollmilchsau nämlich gar nichts!
    Also bitte: Ruhig zwei Millimeter mehr Speck auf die Rippen und dafür dann entsprechendes Durchhaltevermögen!

  • Wenn ich mich recht erinnere war das beim iPhone 6s auch so, im Vergleich zum 6er. Und der 6s Akku war eine einzige Katastrophe.
    Mit dem Akku der iPhone 7 bin ich Verhältnismäßig zufrieden.
    Aber wie Mic schreibt, auch hier ist die Powerbank an einem längeren Arbeitstag Pflicht.