Anzeige

Neues MacBook Pro mit besseren Intel Chips erst 2018?

    1

Die von vielen erwarteten Cannon Lake Chips von Intel könnten erst 2018 fertig sein.

Intel wollte dieses Jahr eigentlich die ersten Prozessoren ausliefern, die mit dem Platz sparenden und zugleich leistungsstärkeren 10nm-Prozess gebaut werden. Die sogenannten Cannon Lake Chips wären dann natürlich auch für die nächsten MacBooks von Apple im Gespräch.

Die neuen Apple-Laptops sind, wenn ein Ein-Jahr-Zyklus für die Updates weiter eingehalten wird, im Herbst zu erwarten. Ein neuer Bericht von PC World besagt nun, dass Intel bis dahin vielleicht noch nicht genug Cannon Lake Prozessoren gebaut hat.

Die Informationen stützen sich auf eine Aussage von Intels PC-Boss Venkata Renduchintala. Er betonte, die erste Auslieferung der Chips könne schon Ende 2017, aber vielleicht auch erst Anfang 2018 starten.

32 GB RAM in 2017 immer unwahrscheinlicher

Für Apple heißt das: MacBooks könnten in diesem Jahr womöglich noch nicht mit Cannon Lake arbeiten. Das bedeutete auch einen Verzicht auf 32 GB RAM, etwas, das die neuen Intel-Chips nämlich deutlch einfacher machen würden. Pro-User müssten demnach also noch ein weiteres Jahr auf einen Arbeitsspeicher-Boost bei Apple warten.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.