Anzeige

Mac Pro: Das sind die neuen Specs – und was 2018 kommen könnte

    11

Heute wird der Mac Pro aktualisiert – und 2018 kommt ein ganz neues Modell.

Das gab Apple heute bekannt – iTopnews.de berichtete. Die im Laufe des Tages erscheinenden Mac Pro Modelle unterscheiden sich dabei von den bisherigen Modellen nur in zwei Punkten: den Prozessoren und den Grafik-Chips.

Das Basis-Modell soll jetzt einen Sechskern-Xeon-Prozessor statt der bisherigen vier Kerne sowie eine AMD D500 Grafikkarte mit 2GB Video-Speicher statt der aktuellen AMD D300 erhalten.

Heute: Mehr Prozessor-Kerne für beide Modelle

Für das Top-Modell kommen acht Kerne statt sechs und statt der D500 eine D800 Grafik-Karte. Bei den Anschlüssen ändert sich nichts: Es werden weiterhin vier USB-3- und sechs Thunderbolt-2-Ports verbaut sein, sowie Gigabit Ethernet und HDMI. Die Euro-Preise sind Stand jetzt noch nicht bestätigt.

2018: Neue Anschlüsse, mehr Konfigurations-Optionen

Der Punkt Anschlüsse dürfte für das stärker überarbeitete Modell des Mac Pro in 2018 das Hauptaugenmerk Apples sein, vor allem da die Firma auch  zwei neue, eigene Display-Modelle für Pro-User in 2018 verspricht.

Dies weist klar auf Thunderbolt 3 im neuen Mac Pro hin, der neuen Variante des Standards, mit dem auch das MacBook Pro 2016 für die LG 5K UltraFine-Displays ausgestattet ist.

 

Damit und mit einem verstärkt modularen Design, das den unterschiedlichsten Ansprüchen von Pro-Usern genügen will, soll der Mac Pro laut Phil Schiller für mehr Pro-Kunden attraktiver werden.

Von denen, so gab der Marketing-Chef von Apple unumwunden zu, waren nicht alle mit dem jetzigen Mac Pro zufrieden. Dies werde sich 2018 aber ändern, versprach Schiller.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.