Anzeige

Apple lädt Sicherheitsexperten zur Fehlersuche ein

    0

Sicherheitsgipfel in Cupertino: Offenbar hat Apple zahlreiche Bug-Experten eingeladen.

Zu einem Meeting im Apple-Hauptquartier, das laut Forbes gestern stattfand, waren einige der cleversten Köpfe der Szene eingeladen: Nicholas Allegra, Francisco Alonso, Steven De Franco, Stefan Esser, Hao Xu, Alex Ionescu, Braden Thomas, Luca Todesco, Pedro Vilaca, Patrick Wardle und Jonathan Zdziarski.

Apple Campus

Die Herren – leider war keine Dame darunter – haben schon zahlreiche Sicherheitslücken in iOS und macOS (vormals OS X) aufgespürt. Nicholas „Comex“ Allegra hat mehrfach gezeigt, wie sich iOS knacken lässt. Steven „ih8snow“ De Franco ist der Mann hinter mehreren Jailbreaks von iOS.

Bis zu 200.000 Dollar Prämie

Offiziell hat niemand das Treffen bestätigt, doch laut ihrer Social-Media-Einträge befanden sich zuletzt mehrere der genannten Experten auf dem Weg Richtung San Francisco. Laut Forbes stellte Apple der Runde Details zu seinem „Bug Bounty“-Programm vor. Apple hat die Initiative zum Aufspüren von Fehlern in iOS und macOS schon vor Längerem angekündigt, nun soll sie wohl offiziell gestartet werden. Für entdeckte Sicherheitslücken hat Apple bis zu 200.000 Dollar (178.000 Euro) ausgelobt.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.