Anzeige

iPod und iPad: Lieferengpass deutet auf neue Geräte hin

    1

Aktuelle und geplante Lieferengpässe deuten auf neue iPods sowie iPads hin.

Nach einem geleakten Foto von goldenen, pinken und tiefblauen iPods gibt es jetzt im US-Apple Online Store neue Hinweise auf neue iPods. Die Lieferzeiten für alle iPod-touch-Modelle sowie den iPod nano in spacegrau sind nicht mehr für 24 Stunden, sondern für ein bis drei Tage deklariert. Product RED-Versionen liegen sogar bei sieben bis zehn Tagen.

ipodtouch_lieferzeiten_1

Nur der iPod shuffle ist immer noch sofort lieferbar. Im deutschen Online Store ist diese Änderungen noch nicht angekommen – hier sind alle iPods lieferbar. Lagerminderungen bei älteren Modellen deuten meistens auf neue Produkte hin. Neue iPods könnten heute abend schon erscheinen, wie AppleInsider vermutet.

Auch iPad-Bestände gemindert?

So ist es auch bei den iPads – nur nicht direkt bei Apple, sondern zunächst beim US-Marktriesen Target. Dessen Stores, wie ein Foto eines Mitarbeiters (s.u.) aus einem Bericht von MacRumors zeigt, können keine großen Mengen an iPad mini 2- und iPad Air-Modellen bestellen.

target_iPad_lager

Das System sagt jetzt, Ziel sei es, von jeder Farbe eines Modells (noch) ein Exemplar auf Lager zu haben. Apple möchte offenbar in großen Läden noch das iPad mini 2 bzw. das Air verkaufen, reduziert aber offenbar Altbestände, was auf auslaufende Produktreihen deutet.

Für Herbst erwartet

Neue iPads, sowohl ein neues mini als ein neues Air, werden für den Herbst erwartet. Danach könnten das iPad Air 2 und das iPad mini 3 günstigere Einstiegsmodelle werden und die älteren Versionen unter den Tisch fallen.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.