Anzeige

Diversity-Kampagne: Apple investiert 50 Millionen Dollar

    1

50 Millionen Dollar über mehrere Jahre: Apple wirbt Frauen, Menschen aus sozialen und ethischen Minderheiten sowie Veteranen an.

Denise Young Smith, Worldwide Human Resources-SVP, gab dies in einem Interview mit Fortune bekannt. In einem weiteren Schritt der Diversity-Kampagne werden nun in den nächsten Jahren 50 Millionen US-Dollar in Non-Profit-Organisationen investiert. Diese vermitteln weibliche Angestellte, Kriegsveteranen und Bewerber aus sozialen und ethnischen Minderheiten an viele Tech-Firmen – auch an Apple.

denisesmith_1

40 Millionen Dollar sollen an den Thurgood Marshall College Fund gehen. Diese Organisation unterstützt 47 öffentliche Colleges in den USA historischer afroamerikanischer Colleges und Hochschulen, sogenannte HBCU. Weitere 10 Millionen bekommt das National Center for Women and Information Technology. Beide Organisationen werden Fortschritte bei bezahlten Praktika schaffen sowie Kontakte und bessere Unterrichtsräume realisieren.

Zu wenig Vielfalt, Tim Cook unzufrieden

Zusätzlich werden momentan mit hochrangigen Militärs Konzepte für ähnliche Starthilfen für Militärveteranen entwickelt. Grund für die Kampagne ist unter anderem ein Bericht über die ethnische Zugehörigkeit von Apple-Mitarbeitern von letztem August. 55 Prozent waren weiß, 70 Prozent Männer – und Tim Cook zeigte sich sehr unzufrieden mit den Zahlen. Dies soll sich also nun weitreichend ändern.

(Autor: Lukas)

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.