Anzeige

Apple, es reicht: Bitte kein iOS 9, kein OS X 10.11!

    44

Im Sommer wird Apple wieder neue Software vorstellen – iOS 9 und OS X 10.11. Wir bei iTopnews könnten gut darauf verzichten. Ein Kommentar von Jörg.

Die Liste der Bugs, mit denen wir uns seit Monaten herumschlagen, ist endlos – vor allem am Mac. iTunes lässt sich nicht ohne die mysteriöse Meldung „Beim Laden einiger gekaufter Artikel sind Probleme aufgetreten“ öffnen. Die Magic Mouse ruckelt und zuckt seit Yosemite, dass wir auf eine 5,45-Euro-PC-Maus mit Kabel umgestiegen sind. In iPhoto waren für ein paar Wochen alle Vorschaubilder verschwunden – bis sie irgendwann wieder auftauchten. Warum auch immer.

Bugs

„Erinnerungen“ sortiert die Einträge, wie es fröhlich ist – und längst gelöschte Erinnerungen sind am iPhone immer noch vorhanden. Der Mac-Kalender akzeptiert nicht, wenn wir regelmäßige Termine einmalig verschieben. Beim nächsten Öffnen grüßen sie wieder fröhlich vom ursprünglichen Ort. Die drahtlose Apple-Tastatur wird alle paar Tage plötzlich langsamer, bis sie ganz die Arbeit verweigert – danach muss Bluetooth aus- und wieder eingeschaltet werden. Das Handoff zwischen iPhone, iPad und Mac funktioniert – aber offenbar nur Dienstagnachmittag und Donnerstagmorgen. Meist verweigert es die Arbeit.

Wir könnten ewig so weitermachen. Es ist eine Schande. Und statt seine Programme endlich in Ordnung zu bringen, wie wir es von früher gewohnt waren, bastelt Apple schon wieder an neuer Software, mit Features und Spielereien, die unter den oben genannten Umständen niemand wirklich braucht.

Bugs

Hallo Apple, es reicht! Wir wollen kein iOS 9 und kein OS X 10.11. Wir wollen ausgereifte Software, die zuverlässig arbeitet – und uns nicht jedes Jahr von Neuem ärgern.

Bitte macht ein Jahr Pause!

Springt ab vom jährlichen, hektischen Update-Karussell, das Euch das Marketing aufzwingt. Bringt iOS 8 und OS X 10.10 endlich in Ordnung, die Bugliste ist lang genug. Seht zu, dass Eure Software endlich wieder so viel Spaß macht wie Eure erstklassige Hardware.

Es wäre die beste Nachricht der WWDC im Sommer: Apple bringt dieses Jahr keine neuen Softwareversionen, optimiert stattdessen die vorhandenen Programme. „One less thing“ statt „One more thing“. Um es mit Steve Jobs zu sagen: Das wäre „awesome“!

Wie seht Ihr das? Seid Ihr scharf darauf, jedes Jahr neues Software-Futter von Apple in die Hände zu bekommen? Oder könntet Ihr auch mit weniger Tempo leben, wenn die Programme wieder zuverlässiger werden? Schreibt uns in den Kommentaren.

(Autor: Jörg)

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.