Anzeige

Zum Wochen-Start: Alle wichtigen News kompakt

    2

Ihr wart am Wochenende in der Sonne unterwegs? Wir bringen Euch zum Wochen-Start kompakt auf den News-Stand.

Push-Mail: In Kürze dürfte iCloud-Mail-Push in Deutschland wieder funktionieren. Vermutlich wird Motorolas Patent für nichtig erklärt, glaubt Florian Müller. Endgültige Entscheidung am 24. April.

In-App-Käufe im Visier: Die Regierung hat eine Untersuchung eingeleitet. Geklärt werden soll, ob in iOS-Spielen speziell auf Kinder Druck ausgeübt wird, In-App-Käufe abzuschließen – mehr bei iTopnews

In App Kauf Temple Run 2

Steves Witwe spricht:  Laureen Powell Jobs hat dem US-TV-Sender NBC das erste Interview seit Steves Tod gegeben. Sie sagte, Steve Jobs habe die Produkte, die er entworfen habe, „geliebt“ und sie vermisse Jobs. Im Zentrum des Interviews stand vor allem Powells Engagement für junge Immigranten in den USA. Mehr zu „The dream is now“ hier. NBC hat einen kurzen Ausschnitt des Gesprächs mit Laurene Powell Jobs ins Netz gestellt. Und TechCrunch bietet schriftliche Auszüge aus dem Gespräch.

NBC Interview Laurene Powell nbc.com

Twitters neue Musik-App: Bisher dürfen nur Promis dort tweeten, ab Ende der Wochen dürfen wohl auch Normalos ran. Spannend: Im Code fanden sich Hinweise auf die Integration von Spotify, Rdio und YouTube.

Updates für App-Klassiker: Labyrinth 2 fürs iPhone (4,49 Euro) und Labyrinth 2 fürs iPad (6,99 Euro) unterstützen nach einer Aktualisierung nun endlich den größeren Screen des iPhone 5. Star Walk fürs iPhone (2,69 Euro) und Star Walk fürs iPad (2,69 Euro) wurden in der neuen Version 6.2 um einen astronomischen Kalender und die Option, Kometen wie z.B. Halley zu verfolgen.

Labyrinth 2 fuer iPhone

WordPress im Visier: Ein Botnet aus 90.000 Rechnern attackiert WP und versucht, die Passwörter voon Usern zu knacken, berichtet heise.

Gewinnspiel: Noch bis heute, 15. April (21 Uhr), könnt Ihr kostenlose Pakete mit den besten Apps der Woche bei uns gewinnen – zur Teilnahme geht’s hier

Facebook Home: In einem neuen Werbespot für die Heim-Arbeit spielt kein Geringerer als Mark Zuckerberg selbst die Hauptrolle. Der Witz: Er wird von seinen eigenen Angestellten ignoriert. Seht selbst:


(YouTube-Direktlink)

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.