foodQuest: Restaurant-Tipps nun fürs ganze Land

    1

Die App foodQuest ist im letzten Jahr nur für wenige deutsche Städte an den Start gegangen, jetzt ist sie in ganz Deutschland aktiv.

Dafür sorgt das soeben veröffentlichte Update. Die Idee der optisch sehr gut aufbereiteten Gratis-App: Sie sucht für Euch passend zum Anlass nach den drei besten Restaurants in der Umgebung. Das ist neu: Alle anderen Apps liefern bei so einer Umgebungssuche immer nur Masse und keine Klasse. Hier könnt Ihr gezielt nach Anlässen suchen, etwa nach einem leckeren Frühstücksrestaurant, nach einem WLAN-Café, nach einem Ort für ein Candle-Light-Dinner oder nach einem Business-Launch.

Die Ergebnisse sind redaktionell vorselektiert und verweisen nur auf die besten und stimmigsten Läden. Aus der App heraus lassen sich die Restaurants kontaktieren. Neu ist in der Version 1.2 auch der Einfluss einer eigenen Community. Wer sich anmeldet, kann selbst Restaurants bewerten oder vorschlagen und verknüpfen. Die Anbindung an Foursquare erlaubt es Euch, auch dann noch Restaurants zu finden, wenn die eigentliche Datenbank von foodQuest am Standort nichts vorweisen kann. Das Update bringt auch vier neue Kategorien, beispielsweise für Gourmets, für das Dinner mit Kids oder für die kleinen Sünden zwischendurch.

Schade allerdings: Zu Ungenauigkeiten kommt es leider in der App, wenn keine redaktionellen Daten vorliegen und nur auf Foursquare-Daten zugegriffen wird. Dann wurde uns im Test schon mal ein Restaurant vorgeschlagen, das eben keine Top-Wahl ist und von den Foursquare-Anwendern sogar schlechte Kritiken erhalten hat. Hier müssen die Entwickler von foodQuest schnell nachbessern. Aber die Idee hinter der App gefällt uns gut.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.