Anzeige

US-Airport: Security-Mann klaut iPad von Passagier

    0

Die Sicherheitsbeamten an US-Airports stehen immer häufiger in der Kritik. Es geht um Diebstahl. Auch von iDevices.

Genereller Vorwurf: Die Beamten klauen während der Sicherheitskontrolle gern mal – zum Beispiel ein iDevice. Frischer Auslöser ist eine Reportage des US-TV-Senders ABC. Die Reporter hatten nach dem Sicherheitscheck am Airport Orlando bewusst 10 iPads zurückgelassen – ein Tablet steckte sich ein Sicherheitsbeamter ein und nahm es mit nach Hause. Via Mein iPhone suchen konnten die ABC-Reporter den Täter in seiner Wohnung orten. Auch die Sicherheits-Kameras enttarnten ihn. Der Mann ist inzwischen gefeuert.

 

Sein Vorgehen ist offenbar kein Einzelfall, berichtet SpOn. In den letzten zehn Jahren seien fast 400 Sicherheits-Beamte wegen Diebstahl entlassen worden, sagen Statistiken. Die TSA, Arbeitgeber der Sicherheitsbeamten an US-Flughäfen, spricht unterm Strich davon, dass nur 0,5 % aller Sicherheits-Beamten wegen Diebstahl gefeuert worden seien und spielt den aktuellen Fall runter. Doch der US-Kongress-Abgeordnete John Mica aus Florida sieht das anders: Die Diebstähle, die aufflögen, seien „nur die Spitze des Eisbergs“.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.