Anzeige

Apple Medien Event: Unser iTopnews-Liveticker

    0

Hier unser Live-Ticker zum aktuellen Apple Medienevent in New York:

16:58 Uhr: Das wars. Vielen Dank für’s Lesen (;

16:55 Uhr: Phil Schiller ist zurück, er fasst die Neuerungen noch mal zusammen: iBooks 2, iBooks Author und iTunes U App

16:54 Uhr: Über 100 Kurse werden angeboten, alle zu haben in iTunes U und natürlich kostenlos. Nicht nur Universitäten sondern auch K-12 Schulen haben jetzt Zugriff

16:53 Uhr: Demo der iTunes U App beendet

16:50 Uhr: „Mit der neuen iTunes U App können sogar Notizen und Postings hinterlegt werden, die runtergeladen oder gestreamt werden können“

16:49 Uhr: „Lehrer können damit den Lehrstoff ganz nach ihren Bedürfnissen anpassen und Dinge wie Stundenberechnung mit einfließen lassen“

16:48 Uhr: Jetzt wird es eine passende App dafür geben: iTunes U App

16:46 Uhr: Teil 2 dreht sich anscheinend um iTunes U („Wir haben über 1.000 teilnehmende Universitäten, wir sind die Nummer 1 weltweit für kostenfreien Lehr-Content, über 700 Millionen kostenlose Downloads“)

16:45 Uhr: „Das war Teil 1 unserer Ankündigungen, jetzt kommt Teil 2 mit meinem Kollegen Eddy Cue“

16:45 Uhr: Das Video ist vorbei, Phil Schiller betritt erneut die Bühne

16:43 Uhr: Das Video dauert an. „Wir wollten es so einfach wie möglich gestalten, eBooks zu produzieren“

16:38 Uhr: Aktuell läuft ein Trailer-Video zu den Lehrbüchern und iBooks Author

16:37 Uhr: Das Buch „Life on Earth“ von DK Publishing wird es exklusiv im iBookstore geben.

16:36 Uhr: Aber es sind nicht nur Highschool-Lehrbücher zu haben, auch DK Publishing ist mit an Bord und veröffentlicht mit Apple zusammen heute 4 Lehrbücher

16:35 Uhr: Diese Lehrbücher sind unbeschreiblich, wunderschön und interaktiv

16:34 Uhr: Die Verlage, die schon dabei sind, machen 90% des amerikanischen Lehrbuch-Segments aus.

16:33 Uhr: Lehrbücher für 14,99 Dollar oder weniger

16:32 Uhr: Doch wo sollen solche Bücher veröffentlicht werden? „Wir stellen außerdem eine neue Kategorie für Lehrbücher vor“

16:31 Uhr: iBook Author ab heute – kostenlos – im Mac App Store

16:30 Uhr: Eine Push-Vorschau-Funktion ermöglicht es, das eBook direkt auf das iDevice zu pushen, um eine Vorschau auf dem Gerät selbst zu sehen

16:29 Uhr: „Wer vorher bereits mal ein eBook erstellt hat, wird iBooks Author für ein Wunder halten“

16:27 Uhr: Ein eingebautes Glossar ermöglicht das kinderleichte Hinzufügen von Glossar-Punkten „the best glossary tool“

16:27 Uhr: Außerdem versteht die Mac-App die Programmiersprachen Javascript und HTML5

16:26 Uhr: Für alle, die selbst und ohne Vorlagen Inhalte erstellen wollen, unterstützt iBooks Author auch direkt die Implementierung von Keynote-Präsentationen

16:24 Uhr: Einige Vorlagen und leichte Drag’n Drop Bearbeitung möglich

16:23 Uhr: Aktuelle Demo zu iBooks Author – wie neue Bücher erstellt werden. Die App erinnert an eine Mischung aus Pages und Keynote, mit interaktiven Inhalten

16:22 Uhr: Neue Mac-App „iBooks Author“ – zum Erstellen von Büchern

16:20 Uhr: iBooks 2 ist ab heute – kostenlos – erhältlich!

16:14 Uhr: Im Portrait-Modus lassen sich Lehrbücher ganz normal lesen, dreht man sie in den Landscape werden Zusatz-Inhalte sichtbar

16:10 Uhr: iBooks 2 wird vorgestellt, Demonstration: 3D Modell in einem Lehrbuch, welches Kinder rotieren lassen können

16:09 Uhr: Wie funktionieren Lehrbücher? Der Inhalt sei fantastisch, die Mobilität und die Beständigkeit dagegen schlecht

16:08 Uhr: Das Lehrbuch wird heute neu vorgestellt

16:07 Uhr: 1,5 Millionen iPads werden in der Schulausbildung genutzt

16:05 Uhr: Es gibt derzeit 20.000 Lern-Apps im App Store, viel mehr noch im iBookstore

16:03 Uhr: „Die grundlegende (Schul-)Ausbildung befindet sich im dunklen Jahren.“

16:01 Uhr: Phil Schiller „Wir sind stolz Studenten beim Lernen zu helfen“ und „Wir bringen Studenten das iPad nahe“

(Bildmaterial: TheVerge)

 

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.