Neuerungen, Preise, Infos kompakt. 

Das erste 4-Zoll-iPhone seit 2013 sieht seinem Quasi-Vorgänger, dem iPhone 5s, fast 1:1 ähnlich. Wie das 5s hat es den Standby-Button oben und neben dem Lightning-Anschluss auf der unteren Seite auch einen Kopfhörer-Anschluss – etwas, was dem im Herbst kommenden iPhone 7 eventuell fehlen wird.

Design nahezu unverändert im Vergleich zum iPhone 5s

Im Design haben sich nur die Kanten des Geräts verändert: Sie sind abgerundeter, ähnlich wie bei den iPhone 6(s)-Modellen. Das iPhone SE ist in vier Farben erhältlich: Spacegrau, Silber, Gold und Roségold.

iPhone SE

Was das Innenleben angeht ist das iPhone SE absolut auf der Höhe der Zeit. Es hat, wie das iPhone 6s, einen A9-Prozessor verbaut und verfügt über eine 12MP-Kamera auf der Rückseite. Die Kamera kann wie das iPhone 6s 4K-Video und Live Photos aufnehmen. Das Smartphone selbst verfügt allerdings über kein 3D Touch. Das heißt, Live Photos können mit einem langen Tap abgespielt werden, andere 3D Touch-Features sind aber nicht verfügbar.

LTE nun 50 Prozent schneller, WiFi 3x schneller als beim iPhone 5s

Das iPhone SE übernimmt auch die Möglichkeit, Siri ständig mit „Hey, Siri“ zu erreichen. Auch der Motionchip nimmt Aktivitäten ständig auf. LTE ist nun 50 Prozent schneller und Wi-Fi sogar drei Mal so schnell wie beim iPhone 5s.

Günstiger als das iPhone 6s

Aufgrund des kleineren Bildschirms ist das Gerät trotz der hochwertigen Spezifikationen günstiger als die größeren iPhone 6s (Plus)-Modelle. Es gibt zwei Varianten: 16 GB (489 Euro) und 64 GB (589 Euro).

Mit dem iPhone SE will Apple einen Kundenstamm ansprechen, der kleinere Bildschirme und günstigere Preise bevorzugt. Außerdem ist die Zielgruppe des iPhone SE tendenziell eher dazu bereit, im Folgejahr ein größeres iPhone zu kaufen. So will Apple auch langfristig eine breite Kundschaft ansprechen und trotz gesättigem Markt erfolgreich iPhones vertreiben.

iTopnews nennt fünf Kaufgründe FÜR das iPhone SE

Der Preis: Mit 589 Euro für 64 GB ist es das günstigste iPhone, das Apple je angeboten hat. Das 6s mit 64 GB kostet 266 Euro mehr.
Die Kamera: 12 MP, 4K-Videos, Live-Photos-Support, wie beim iPhone 6s (auch wenn dieses moderne Sensoren hat).
LTE: 50 Prozent schneller und Wi-Fi sogar drei Mal so schnell wie beim iPhone 5s.
Die Größe: Mit kleinen Händen besser zu bedienen als das iPhone 6s – plus griffigere Gehäuse-Rückseite.
Der Akku: Hält bis zu 3 Stunden länger als beim 6s, das liegt am kleineren Display.

iPhone SE hier kaufen