iPhone 6s (4,7″) / iPhone 6s Plus (5,5″)

Neuerungen, Preise, Infos kompakt

Die mittlerweile 9. iPhone-Generation nennt sich iPhone 6s und ist erneut in zwei Größen verfügbar: als iPhone 6s mit 4,7″-Display mit 1334 x 750 Pixel bei 326ppi (Pixel pro Inch) und als iPhone 6s Plus mit 5,5″-Diagonale bei einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixel mit 401ppi. Wie die Vorgänger-Generation ist das iPhone 6s auch diesmal in drei Farben erhältlich, nämlich Silber/WeißSpacegrau/Schwarz sowie edlen Gold/Weiß – neu ist jedoch eine vierte Farbe: Roségold.

iPhone 6S neu

Das Interieur und die Besonderheiten

  • Mit Fingerabdrucksensor (von Apple futuristisch ‚Touch ID‚ genannt) im Home-Button wurde im Vergleich zum Vorgänger noch einmal drastisch verbessert. Insbesondere bei der Geschwindigkeit des Lesens ist die dritte TouchID-Generation seinen Vorgängern vom iPhone 6 (Plus) und iPhone 5s überlegen

  • NFC (Near Field Communication, Nahbereichskommunikation) ist natürlich weiterhin Teil der neunten iPhone-Generation. Leider begrenzt Apple die Möglichkeiten weiterhin auf  Pay zum bargeld- und kontaktlosen Zahlen, entsprechende Partner wie VISA, MasterCard & Co. hat Apple zur Genüge an Bord. Dennoch ist  Pay nach wie vor nur in den USA und in Großbritannien verfügbar, ein Deutschlandstart noch nicht angekündigt.

  • Der neue A9-Prozessor des iPhone 6s rechnet wie der Vorgänger A8 in 64-bit! Die dritte Generation des 64-bit-Chips sowie die erhöhte Taktung ermöglichen erneut einen Performance-Anstieg um bis zu 70 Prozent (Tasks) bzw. 90 Prozent (Graphics), insbesondere bei anspruchsvollen Apps und Games.

  • Außerdem hat der A9-Prozessor erneut einen zweiten Rechenkern, den Co-Prozessor namens M9, mit an Bord. Er registriert Bewegungen, ermöglicht so auf dem iPhone 6s Fitness- und Gesundheits-Anwendungen, die besonders sparend beim Stromverbrauch sind.

  • Das Betriebssystem iOS 9 ist – passend für den neuen Chip – wieder komplett in 64-bit geschrieben. Nutzer spüren die bessere Performance deutlich, dennoch laufen natürlich auch alle bisherigen 32-bit-Apps aus dem Store Dank Abwärtskompatibilität.

  • Akkuleistung laut Apple genauso gut oder besser als beim iPhone 6. Bedeutet in Zahlen: 14 Stunden Telefonieren11 Stunden WLAN-Surfen, 50 Stunden Musik10 Tage Standby bzw. 24 Stunden Telefonieren, 12 Stunden WiFi-Browsen, 80 Stunden Musik und 16 Tage StandBy beim iPhone 6 Plus.

  • LTE-Funk ist natürlich wieder mit an Bord, im iPhone 6S (Plus) kommt wohl bereits LTEadvanced zum Einsatz, es werden 23 LTE Bands unterstützt. LTEadvanced kann theoretische Download-Raten von 300mbit/s (statt 150mbit/s) ermöglichen. Dazu müssten aber auch die Provider hierzulande mitspielen, für Gebrauch in Deutschland also eher uninteressant.

  • Die neue iSight-Kamera auf der Rückseite hat ein Upgrade erhalten, knipst nun mit 12 Megapixels, kommt wieder mit der besonders guten Blende von f/2.2 daher, was nicht nur tolle Unschärfe-Effekte ermöglicht, und hat im 6 Plus sogar einen optischen Bildstabilisator (keinen digitalen). Das bedeutet, die Linse an sich befindet sich in einem Fünf-Wege-Stabilisator, der mechanisch eventuellen Verwacklern vorbeugen soll. Der 15 Prozent größere Fotosensor eignet sich für bessere Aufnahmen im Dunklen nahezu perfekt. Der Autofokus ist laut Apple auf Spiegelreflex-Niveau, nicht zuletzt Dank der neuen Focus Pixels Funktion, welche besonders schnell (und auch fließend, zum Beispiel bei Videoaufnahmen) scharf stellt.

  • Weitere Features der Kamera: sie nimmt auf Wunsch mehrere Bilder auf einmal auf (bis zu 10 Bilder pro Sekunde im Burst-Mode), Ihr sucht Euch die besten Bilder dieser Serienaufnahmen ganz simpel heraus. Auch die aus dem Vorgänger bekannten Slow-Motion-Videos mit bis zu 240 Frames pro Sekunde lassen sich mit dem iPhone 6s kinderleicht in HD 720p (120fps bei 1080p SloMo) aufnehmen, während die normale Video-Aufnahme jetzt mit 4K-Auflösung möglich ist. Die Panorama-Bilder sind jetzt mit bis zu kombinierten 63 Megapixels möglich.
    Live Photos“ ist eine videoartige Foto-Featurette, mit der sich Bewegtbilder (und bald auch Ton) in ein Bild packen lassen, die auch als Watchfaces für die Apple Watch.


  • Zudem kann sich auch die Frontkamera (jugendlich im Neudeutsch ‚Selfie-Cam‘ genannt) über ein großes Upgrade freuen: aus der veralteten 1,2-Megapixel-Linse wird nun ein 5-MP-WideAngle-Sensor, der sich besonders bei schlechteren Lichtverhältnissen bewähren soll. Nicht zuletzt ist eine Verringerung des Bildrauschens wegen des Bildschirm-TrueTone-Flash-Features möglich, welches das Display (wie beim Mac) kurz als Blitz-Pendant weiß (sowohl kaltes Weiß als auch warmes Weiß) Aufblitzen lässt, bis zu drei Mal heller als die übliche Bildschirmhelligkeit!

  • Besonderheit beim großen Plus-Modell mit 5,5 Zoll ist das angepasste User Interface. So lässt sich beispielsweise der Homescreen im Landscape-Modus betrachten, bestimmte Apps bekommen Zusatzinhalte angezeigt, weil der Display-Bereich einfach größer ist. Der angesprochene Bildstabilisator findet sich leider auch nur iPhone 6s Plus, der kleine Bruder muss ohne optische Stabilisierung auskommen.

  • Das iPhone 6s ist jetzt 7,1mm dick138,3mm breit und 67,1mm breit. Das iPhone 6s Plus misst 158,2 x 77,9 x 7,3mm. Geschuldet ist diese Vergrößerung der neuen Force-Touch-Technologie des iPhone 6s (Plus), welche dem Touch-Bedienkonzept – neben dem standardisierten Tap – noch zusätzlich leichten Druck und festen Druck hinzufügt, welches komplett neue Steuerungsarten bietet. Apropos Druck: das 7000er-Aluminium, aus dem die neuen 6s-Geräte gefertigt sind, soll weiteren #bendgate-Skandälchen vorbeugen. Das 7000er-Aluminium ist 60% widerstandsfähiger als das im Vorgänger verwendete Aluminium.

iPhone 6S


iPhone-LineUp Late 2015 (Preise ohne Vertrag, ohne Netlock, ohne SIMlock)



iPhone 6S Display

Neues Zubehör: Farblich passende Docks mit Metallic Finishing

  • Silber, Spacegrey, Gold und Roségold – so kommen die neuen Docks fürs iPhone 6S (Plus) daher, in Metallic-Optik, wohl aber dennoch aus Plastik. Die Website hält sich hier noch etwas bedeckt. Natürlich gibt es auch neue Cases aus Leder und Polymer.