YouTube App auf Fire TV abgedreht: Jetzt sprechen Google und Amazon

    10

Jetzt ist es amtlich: Die YouTube gibt es ab sofort nicht mehr auf Amazon Fire TV.

Schon vor in der letzten Woche verschwand die App des beliebten Video-Dienstes von den ersten Geräten – iTopnews.de berichtete. Zwar lässt sich YouTube mit einem Workaround als Web-App auf Fire TV nutzen, aber eine optimale Lösung ist das nicht.

Erstmals haben sich jetzt Amazon und Google offiziell zu den Streitigkeiten geäußert:

Google erklärt in einer Pressemitteilung, man habe versucht, mit Amazon zu einer Übereinkunft zu kommen. Aber da Amazon sich weigere, Chromecast, Google Home und diverse Nest-Produkte zu verkaufen, habe Google den Support für Fire TV eingestellt.

Außerdem moniert Google, Amazon habe sich auch geweigert, Prime Video mit Chromecast-Streaming kompatibel zu machen. Google betonte, das Unternehmen sei weiter an einer gemeinsamen Lösung interessiert.

YouTube-App vorerst unbenutzbar, Lösung in Arbeit

Amazon reagierte und erklärte, dass die YouTube-App nun nur noch eine Standard-Seite anzeige, die auf die Website des Dienstes verweise. Amazon sei von Googles Vorgehensweise enttäuscht, wolle jedoch an einer Besserung der Situation arbeiten.

Wie sehr ärgert Ihr Euch über Fire TV ohne die YouTube-App?

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.