YouTube App auf Fire TV abgedreht: Jetzt sprechen Google und Amazon

    10

Jetzt ist es amtlich: Die YouTube gibt es ab sofort nicht mehr auf Amazon Fire TV.

Schon vor in der letzten Woche verschwand die App des beliebten Video-Dienstes von den ersten Geräten – iTopnews.de berichtete. Zwar lässt sich YouTube mit einem Workaround als Web-App auf Fire TV nutzen, aber eine optimale Lösung ist das nicht.

Erstmals haben sich jetzt Amazon und Google offiziell zu den Streitigkeiten geäußert:

Google erklärt in einer Pressemitteilung, man habe versucht, mit Amazon zu einer Übereinkunft zu kommen. Aber da Amazon sich weigere, Chromecast, Google Home und diverse Nest-Produkte zu verkaufen, habe Google den Support für Fire TV eingestellt.

Außerdem moniert Google, Amazon habe sich auch geweigert, Prime Video mit Chromecast-Streaming kompatibel zu machen. Google betonte, das Unternehmen sei weiter an einer gemeinsamen Lösung interessiert.

YouTube-App vorerst unbenutzbar, Lösung in Arbeit

Amazon reagierte und erklärte, dass die YouTube-App nun nur noch eine Standard-Seite anzeige, die auf die Website des Dienstes verweise. Amazon sei von Googles Vorgehensweise enttäuscht, wolle jedoch an einer Besserung der Situation arbeiten.

Wie sehr ärgert Ihr Euch über Fire TV ohne die YouTube-App?

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

  • Nico1004_ SCB

    Wie im Kindergarten… ich ärgere mich enorm darüber. Ich habe viele Sachen auf die Fire Tv Youtube App per iPhone gestreamt….

  • Jochen Vetter

    Who cares about YouTube????

  • Özcan

    Geld Geld Geld. Mehr denken se nicht !

  • Knallbutz

    Sehr ärgerlich. Ich habe die YouTube App täglich genutzt… jetzt über den Web Link dauert es unnötig länger…

  • sunny

    Hab ich noch nie auf Geräten ohne Tastatur genutzt, daher wird mir nichts fehlen.

  • Jens

    Ich nutze YouTube sowieso nur auf dem Apple TV. Weil dort im Gegensatz zu den Sticks oder auch der Web-Variante wesentlich weniger Werbung kommt und es auch keine Werbeunterbrechungen während der Wiedergabe von Filmen bzw. Clips gibt 😁👍

  • Nutze YouTube ausschließlich auf dem iPad, wenn überhaupt. Also stört es mich herzlich wenig.

    • Kartoffelsack

      Ich nutze YouTube hauptsächlich auf dem TV, teils aber auch auf dem iPad. Letiglich wenn dann irgendwann mal das TV-Gerät nicht mehr der akt. benötigten Stream-oder Online-Technik genügt, müsste ich ebenso auf solch eine Box-Lösung umsteigen.

  • Klaus Boeck

    Ich schaue nur Youtube, so dass Amazon Fire TV daher nun mich nutzlos ist. Ich werde wohl meinen den Amazon Stick verkaufen und zusätzlich -weil es mich ärgert- Amazon Prime kündigen.

    Allerdings suche ich noch nach einer Bedienungsanleitung die Apple-TV-Box. Kann mir da jemand helfen (z.B. einen Link nennen).
    Der Google Chrome Stick ist für mich keine Alternative, da ich nicht ständig das Smartphone für das Schauen von Youtube „reservieren“ möchte.

    • Kartoffelsack

      Da würde ich aber echt noch abwarten. Keiner der Großen kann es sich leisten Angebote des Wettbewerbs dauerhaft von eigenen Geräten bzw. Anwendungen rauszuhalten, da jeder von denen seinen Eigenen Marktbereich abdeckt. Die meisten, die solch eine Box oder Stick haben, wollen weder nur Prime, Google oder Apple streamen, wenn dann möglichst flexibel im Konsum bleiben. Goolge hat nun erstmal deutlich seine Zähne gezeigt, Amazon wird demnächst einlenken. Und plötzlich – wie durch ein Wunder – wird über Nacht die Sache wieder freigeschaltet, als wäre nie was gewesen ;-/