SMSen während Autofahren: Florida plant Verbot (und was es bei uns kostet)

    3

In Florida könnte schon bald das SMS-Schreiben beim Autofahren verboten werden.

In 43 Bundesstaaten in den USA ist dies bereits ein schweres Vergehen. Bald soll über ein neues Gesetz diskutiert werden, das eine solche Regelung auch in Florida umsetzen würde.

Erste Strafe: 30 Dollar plus Gerichtskosten

Der erste Verstoß könnte dann 30 Dollar plus Gerichtskosten ausmachen, darüber hinaus jedoch keine weiteren Folgen haben.

Kritiker der Gesetzesidee mokieren sich, dass die Maßnahmen nicht so effektiv sind wie gewünscht. In den Staaten, in denen der Bann bereits besteht, seien die Unfälle nicht zurückgegangen, wie APNews berichtet.

USA: Rund 400.000 Unfälle durch Smartphone-Nutzung am Steuer

2015 sind in den USA geschätzt 3500 Unfälle mit Todesfolge und weitere 400.000 mit Verletzten registriert worden, die sich auf SMS-Schreiben beim Autofahren zurückführen lassen sollen.

Und so sieht der Bußgeld-Katalog in Deutschland aus 

Generell ist das Telefonieren mit dem Handy im Auto während der Fahrt verboten. Setzt Ihr Euch darüber hinweg, drohen mindestens 100 Euro Strafe und 1 Punkt in Flensburg.

Steht das Auto und ist der Motor abgeschaltet, kann das Handy genutzt werden. Übrigens: Auch Radfahrer dürfen Ihr Handy während der Fahrt nicht nutzen.

SMS während der Fahrt zu schreiben, ist auch nicht gestattet. Strafe: 100 Euro und 1 Punkt in Flensburg. Kommt es zu einem Auffahrunfall oder ähnlichem sind es sogar 200 Euro. Ein Fahrverbot kann nur dann ausgesprochen werden, wenn man SMS schreibt und dabei andere Verkehrtsteilnehmer gefährdet. Kommt es zu einem Unfall oder wird der SMS-Schreiber geblitzt, werden 200 Euro fällig.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

  • Marc

    Man sollte aber mal langsam erwähnen, das es verboten ist, das Telefon in der Hand zu haben, während der Fahrt ! Viele halten es in der Hand und nicht ans Ohr und nutzen den Lautsprecher, aber auch das ist verboten! Das telefonieren ist aber erlaubt, nur mit anderen Mitteln wie Headset o. Freisprecheinrichtung. Man darf es halt nicht anfassen.

  • Calle

    Solange nicht kontrolliert wird können sie die Strafen erhöhen wie sie wollen,es hält sich keiner dran. Selbst die Polizei schon gesehen mit Handy am Steuer.

  • Özcan

    Das tel ist gefährlich aber sms während der Fahrt find ich ist noch gefährlicher! Oder zieleingabe im festverbautem navi find ich auch gefährlicher als tel ! Und hand aufs Herz , wer jetzt sagt ich mach es nicht, der lügt !!! Ich versuche es zu vermeiden aber es gibt trotzdem Tage wo ich das auch mache. Ganz ehrlich wenn ich dabei erwischt werde , habe ich auch die Strafe verdient! Ich habe eine freisprechanlage die nutze ich immer ! Aber sms mache ich manchmal auch , ich hoffe das ich nie jemanden umfahre oder Unfall baue !!! Zum Glück nutze ich sms echt selten aber selten ist schon zu viel !