Neue Zahlen: iPhone X Performance in diversen Ländern „galaktisch“

    14

Kantar Worldpanel hat wieder die Smartphone-Verkäufe und Marktanteile analysiert.

Die Werte beziehen sich auf Erhebungen für den Zeitraum September bis November 2017. Kernaussage: Das iPhone X habe sich in den ersten Wochen der Verfügbarkeit in diversen Märkten wie Großbritannien, Japan und China (Zitat der Studie) „galaktisch“ verkauft.

Stark in Wachstumsmarkt China

Andererseits habe die Nachfrage nach Apples Smartphone-System in Großbritannien, den USA, Japan und Australien nachgeleassen. Deutliches Wachstum sei aber in den Metropolen Chinas, einem wichtigen Wachstumsmarkt, zu verzeichnen.

Der iOS-Marktanteil in den iOS fiel in den USA im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum um 3,8 Prozent, Android legte in den USA 4 Prozent zu. Damit kommt iOS auf einen Gesamtmarktanteil von 39,8 Prozent in den USA, Android auf 59,4 Prozent.

USA: iPhone 8 und 8 Plus vor iPhone X

Weitere Erkenntnisse: Im November lagen die iPhone-X-Verkaäufe hinter denen des iPhone 8 und iPhone 8 Plus in den USA. Apple dominierte aber im Smartphone-Gesamtmarkt die ersten drei Plätze. Samsung Galaxy S8 kam auf Rang 8 ein.

Bemerkenswert ist das Wachstum in China: iOS legte 4,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu, kommt beim Gesamtmarktanteil auf starke 24,3 Prozent. Android fielin China um 4,6 Prozent, dominiert China aber immer noch mit 75,5 Markt Marktanteil.

Viele Android-User wechselten zum iPhone X

Kantar Worldpanel sagt auch, dass Apples Wachstum in China durch die „atemberaubede Nachfrage“ nach dem iPhone X begünstigt worden sei. Viele Nutzer seien zum konkurrierenden System gewechselt.

Das iPhone X ist laut der Analyse im November mit einem Marktanteil von 6 Prozent das meistverkaufte Modell im urbanen China gewesen.

In Europa begeistern die neuen Modelle eher Bestandskunden

In Europa und den USA hätten sich zum Großteil bestehende Apple-User für das neue iPhone X entschieden. Im urbanen China seien mehr Kunden von Huawei, Xiaomi oder Samsung auf neue iPhone-Modelle übergeschwenkt.

Schwächer lief es für Apple in Großbritannien (minus 4,2 Prozent), allerdings ist das beste Apple-Wert für einen November innerhalb der vergangenen drei Jahre.  Apples Marktanteil im United Kingdom liegt somit bei 49,4 Prozent.

In Deutschland legt iOS leicht zu

Und hierzulande? Android festigt mit 76,6 Prozent den Spitzenplatz. Das ist ein Plus von 1,5 Prozent. iOS legt leicht um 0,6 Prozent zu 20,9 Prozent.

Schwächen sich die iPhone-X-Verkaufe nun ab?

Offen lässt Kantar die Frage, wie lange Apple mit dem hohen Preis des iPhone X seine Umsatzerwartungen halten kann. Für das 1. Quartal 2018 (Januar bis März) wird eine schwächere Nachfrage nach dem iPhnoe X prognostiziert. Begründung: Viele Early Adopter hätten das iPhone X sofort gekauft.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

  • Zen

    Es ist auch das beste phone was es gibt! Apple‘s Masterpiece 💪👊✌️

    • Pat

      Bin zumindest sehr zufrieden mit dem X!

    • Lippi

      👍🏾

  • WaveMan

    Somit haben wir auch in Zukunft beim iPhone Topmodell einen Einstiegspreis von 1150€ oder mehr wenn man die jähliche Preiserhöhung einkalkuliert.
    Damit hat Apple die Schallmauer von Smartphones ab 1000€ geknackt und auch die Mitbewerber werden kräftig nachziehen.

    • Zen

      Glaube ich nicht! Die Preise werden runtergehen! Hat Tim ja auch gesagt. Also Ball flach halten. Es gibt absolut keinen Grund für Preis-Panik!

      • WaveMan

        Ich glaube nicht das Apple die Preisschraube runter dreht aber es wird dann halt wie derzeit mit dem iPhone 7 und 8 noch iPhones geben die von den Providern günstig angeboten werden und somit Apple gute Stückzahlen absetzen kann.
        Apple sieht halt auch das sich die Pro Teile wie iPad, MacBook trotz höherer Preise sehr gut verkaufen.

  • Touareg1

    Samsung als Referenz kann man jetzt eh nicht nehmen, die käufer von Samsung warten auf das neue Modell das demnächst erscheint.

  • HAULTH

    Ich hab mein X eingepackt gelassen. Das bleibt unberührt, doppelt verpackt in meinem Rotweinschrank. Und in 10 Jahren werde ich wissen, ob ich einfach nur bescheuert war oder eben nicht. 😰

    Ich hoffe ja, dass dieses Jahr dann die goldene Variante rauskommt oder ne andere coole Farbe – Hauptsache nicht Silber/Weiß oder Schwarz. Und die Kamera (für Fotos) darf nochmal deutlich besser werden. Im Videobereich ist das iPhone auch jetzt schon absolut Toplevel.

    • Was soll dann mit dem „Original eingepackten“ iPhone passieren? Soll es im Wert steigen? Macht doch null Sinn wenn zig Millionen auf Lager sind….

      • HAULTH

        In 10 Jahren zum 20. Geburtstag wird es keine zig Millionen mehr geben. Und das X wird original Verpackt, mit großer Wahrscheinlichkeit im Wert steigen. Bei einem Samsung würde das selbstredend nicht funktionieren.

        Ist auch das erste mal, dass ich überhaupt das 1. Release eines iPhone‘s gekauft habe. Die „S Modelle“ waren seid jeher, immer die bessere Kauf-Entscheidung.

        https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article132683700/15-000-Euro-bei-Ebay-fuer-altes-Apple-Ur-iPhone.html

        • Aber doch nicht bei einem X-beliebigen (sorry für den Wortwitz) iPhone. Das es mehr Wert sein könnte, als jetzt….okay, aber richtig viel? Ich denke nicht….

          Wenn du dadurch reich wirst, sei dir das – bei der Weitsicht – gegönnt 🙂

          • HAULTH

            Was bedeutet schon „Reich“ – Gesundheit und Glück, braucht der Mensch !!

            Bist Du gesund, hast aber Pech und Du verunglückst tötlich, dann hat Dir die ganze Gesundheit nichts genützt.

            In Sachen Geld ist zur Zeit nur eins ganz „Sicher“ … konventionelle Anlagen vernichten Geld, da werde ich mit dem iPhone ganz sicher besser rauskommen.

          • Okay du wirst mit dem original verschweißten iPhone Glücklich und Gesund …

          • HAULTH

            Irgendwie süß Deine Antwort, besonders DAS – was Du nicht geschrieben hast!