Mit iPhone-X-Features: Samsung stellt neuen Exynos-Chip vor

    4

Samsung hat den neuen Oberklasse Exynos 9810-Prozessor vorgestellt.

Dieser wird mit großer Wahrscheinlichkeit im neuen Smartphone-Flaggschiff Samsung Galaxy S9 verbaut, das im Februar vorgestellt werden dürfte.

Samsung orientiert sich am iPhone X

Der Prozessor greift iPhone-X-Features auf, wird mit 10nm-Verfahren hergestellt und soll mit seinen acht Kernen 40 Prozent mehr Leistung bieten als der Vorgänger. Ebenfalls verbaut ist eine eigene KI-Recheneinheit, die auf das Analysieren von Gesichtern und Objekten auf Bildern spezialisiert ist.

Samsung verspricht hohe Sicherheit bei Face ID

Auch 3D-Gesichts-Erkennung soll damit möglich sein. Außerdem hebt Samsung hervor, dass eine hohe Sicherheit für das Entsperren mit dem Gesicht des Nutzers gegeben ist und Funktionen wie „face-tracking filters“ unterstützt werden.

Auch an der Medien-Verarbeitung haben die Südkoreaner gearbeitet. Der Chip selbst kann 4K-Inhalte mit bis zu 120 FPS verarbeiten. Außerdem wurde das Modem beschleunigt und kann nun mit LTE-Geschwindigkeiten von bis zu 1,2 Gbps (down) und 200 Mbps (up) umgehen.

Die Massenproduktion des Exynos 9810 ist bereits gestartet, wie Samsung verkündet.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

  • Webbybln

    Starkes Teil 👍

    • watchOS_User

      Stark nachgebaut eher ☺️

      • Webbybln

        klar, weil es sooo einfach und schnell geht, einen Prozessor nachzubauen

        • De Je

          Siehe Weltmarkt Asien 😅👍