iPhone Akku: Leistung prüfen – und das müsst Ihr zum Austausch wissen

    7

Wie kann der iPhone Akku für optimale Performance geprüft bzw. ausgetauscht werden?

Wir klären Euch auf – aus aktuellem Anlass.

Unter Umständen ist ein Wechsel des Akkus eine der besten Optionen Euer iPhone zu beschleunigen. Denn wie Apple in einer Stellungnahme bekanntgegeben hat, wird die Geschwindigkeit Eures iPhones inzwischen durch Sicherheitsvorkehrungen gedrosselt, um sogenannte „Leistungsspitzen“ zu korrigieren und das plötzliche Ausschalten des Geräts zu verhindern.

Alter und Ladezyklen des Akkus können die Performance verschlechtern

Die Drosselung greift, wenn eine hohe Anzahl an Ladezyklen überschritten wurde, der Akku alt ist und nur noch wenig Kapazität liefert oder die Kapazität unberechenbar geworden ist. Dieser Kompromiss zulasten der Geschwindigkeit ist zwar ohne Zweifel besser als ein nicht funktionstüchtiges iPhone, dennoch wollen die meisten Nutzer natürlich ein unbeeinträchtigt nutzbares Gerät mit voller Leistungsfähigkeit.

Die Leistung des Akkus prüfen

Wenn Ihr Euch unsicher seid, wie es wirklich um die „Gesundheit“ Eures Akkus bestellt ist, dann könnt Ihr eine App nutzen um Euch die verfügbaren Daten, die iOS über Euren Akku bereithält, anzeigen zu lassen. Die kostenlose App Battery Life ist da gut geeignet.

Austausch von Apple durchführen lassen

Ihr könnt den Akku Eures iPhones auch direkt im Apple Store durch eine Diagnose von Apple prüfen lassen. Für einige iPhone 6s gibt es sogar ein spezielles Akkuaustauschprogramm, Ihr könnt anhand Eurer Seriennummer hier prüfen, ob Euer iPhone 6s für einen kostenlosen Batterietausch qualifiziert ist.

Sollte Euer Gerät noch unter Garantie fallen oder durch Apple Care+ abgedeckt sein, dann gilt, dass Euer Akku kostenlos durch Apple ausgetauscht wird, wenn die Batterie nur noch weniger als 80 Prozent ihrer ursprünglichen Kapazität erreicht.

Für alle anderen von Euch gilt: Der reguläre Preis, den Apple für den Austausch des Akkus außerhalb der Garantiezeit veranschlagt, liegt bei 89 Euro.

Den Austausch selber vornehmen…

Für Hartgesottene unter Euch gibt es wie immer die Option sich selbst ans Werk zu machen. Ihr solltet Euch darüber im Klaren sein, dass Ihr beim Austausch den Akkus das iPhone irreparabel beschädigen könnt und was unter Umständen wesentlich schlimmer ist: bei unsachgemäßer Handhabung des Akkus kann Euer iPhone später einen Brand verursachen und Euch und andere Personen ernsthaft gefährden.

Diverse Anbieter bieten verschiedene Batteriewechsel-Kits an. Die Kits verfügen neben dem Akku auch über das notwendige Werkzeug zum Austausch. Ohne vorhandene Erfahrung ist so ein Wechsel im Eigenbau allerdings definitiv nicht empfehlenswert. Neben der Brandgefahr und einem Defekt könnt Ihr kosmetische Schäden anrichten. Bei wasserdichten iPhones gestaltet sich der Umbau noch aufwendiger.

Battery Life
Dienstprogramme
universal
(21892)
29 MB
Gratis
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.