Die hartnäckigsten Probleme beim iPhone X – und die Lösungen

    1

Generell gibt es eigentlich wenig Probleme mit dem iPhone X. Aber streiken kann es dennoch mal.

Sollte es passieren, dann ist es praktisch, wenn Ihr diese Tipps kennt.

Die meisten kleineren Probleme solltet Ihr mit dieser Anleitung in den Griff bekommen. Aber keine noch so große Übersicht kann alle Fälle abdecken. Logisch: Wenn Euer Problem weiterhin besteht, dann solltet Ihr Euch an den Support von Apple wenden. Aber nun zu den allgemeinen Problemlösern.

Neustart und Zurücksetzen

Viele von Euch kennen bestimmt den Standardspruch vom Admin des IT-Supports: „Hast Du mal einen Neustart probiert?“ In der Tat werden bei Neustarts einige Caches gelöscht und amoklaufende Prozesse garantiert beendet. Bei den meisten Problemen hilft in der Tat der gute alte Neustart. So erzwingt Ihr ihn beim iPhone X:

  • Drückt die Lauter-Taste und lasst sie sofort wieder los
  • Drückt danach die Leiser-Taste und lasst sie sofort wieder los
  • Haltet nun die Seitentaste gedrückt, bis das Apple-Logo erscheint

Bei WLAN- und Bluetoothproblemen könnt Ihr die Netzwerkeinstellungen des iPhone X zurücksetzen. Viele Probleme werden durch diesen einfachen Schritt gelöst:

  • Öffnet die Einstellungen App und wählt „Allgemein“
  • Wählt nun „Zurücksetzen“ und dann „Netzwerkeinstellungen“
  • Sollte das nicht funktionieren, dann könnt Ihr auch „Alle Einstellungen zurücksetzen“ wählen

Natürlich sollte Euch klar sein, dass Ihr dadurch Einstellungen löscht, die Ihr unter Umständen später wieder neu definieren müsst.

Bildschirm

Ab und zu berichten Nutzer, dass ihr Bildschirm bei Kälte nicht reagiert. Mit iOS 11.1.2 wurde dieses Problem behoben. Sollte dieser Fehler bei Euch aber dennoch auftreten, überprüft bitte als erstes Eure iOS-Version. Das könnt Ihr erledigen, indem Ihr in der Einstellungen-App auf „Allgemein“ und dann „Info“ tippt. Ein mögliches Systemupdate könnt Ihr über „Allgemein“ und „Softwareaktualisierung“ durchführen.

Andere Nutzer berichten von grünen Streifen auf der rechten oder linken Seite des Bildschirms. Apple ist sich des Problems bewusst. In diesem Fall solltet Ihr Euch unbedingt an den Apple Support wenden.

Audio

Tonknackser sind ein weiteres bekanntes Problem. Allerdings ist das Phänomen nicht ausschließlich auf das iPhone X beschränkt, sondern es trat auch bei Nutzern des iPhone 8 auf. Auch dieses Problem wurde durch ein Software-Update behoben. Tritt es dennoch bei Euch auf, dann solltet Ihr Euch an den Apple Support wenden.

Akku

Wie bei allen neuen Updates berichteten auch bei iOS 11 Nutzer vermehrt von Problemen mit der Akkulaufzeit. Das ist normal, die Probleme werden von Apps verursacht, die nicht korrekt funktionieren. Das bekannteste Beispiel jüngerer Zeit ist YouTube. Die App wurde aktualisiert, um das Problem mit dem Energieverbrauch zu beheben.

Falls Ihr eine App im Verdacht habt, ein Akkufresser zu sein, dann könnt Ihr Euch die Liste über den Batterieverbrauch aller Apps in den letzten 24 Stunden oder sieben Tagen anzeigen lassen. Die Listen findet Ihr in der Einstellungen-App unter „Batterie“.

Auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Die radikale Methode, um Softwareprobleme auszuschließen, ist das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen. Dadurch werden allerdings auch alle Inhalte gelöscht.

Normalerweise führt Ihr diese Funktion vor dem Verkauf eines iPhones aus. Es ist aber durchaus sinnvoll, bei älteren Geräten diese Prozedur durchzuführen, wenn alter Ballast und Problemchen gründlich entfernt werden sollen. Nutzer berichten danach im Allgemeinen von einer angenehmen Steigerung der gefühlten Geschwindigkeit.

Zum Zurücksetzen auf Werkeinstellungen geht Ihr wie folgt vor:

  • Öffnet die Einstellungen
  • Wählt „Allgemein“
  • Tippt auf „Zurücksetzen“

Sollte Euer Problem danach noch bestehen, solltet Ihr Euch an den Apple Support wenden.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.