Aufgepasst: iOS 11 lädt Fotos auch mobil in die iCloud-Fotobibliothek

    4

Schon gewusst: iOS 11 nutzt mobile Daten, um Fotos in die iCloud hochzuladen.

Wenn Ihr nur ein beschränktes Datenvolumen habt, solltet Ihr die Einstellungen auf Euren iOS-11-Geräten (iPhone, iPad, iPod touch) überprüfen. Apple hat zu diesem Thema nämlich ein Support-Dokument aktualisiert.

So wurden in erster Linie die Standard-Werte geändert. Statt nur über WLAN wird nun standardmäßig das mobile Netzwerk genutzt, um aufgenommene Bilder mit der iCloud zu synchronisieren.

Vorsicht vor iCloud-Foto-Backup über mobile Daten

Wenn Ihr viel unterwegs fotografiert, kann das bei geringem Datenvolumen im Mobilfunkvertrag teuer werden.

Ihr solltet also in den Einstellungen unter Fotos -> Mobile Daten überprüfen, ob die Menüpunkte „Mobile Daten“ und „Unbegrenzte Updates“ auch deaktiviert sind. So seid Ihr vor der Überraschung geschützt, dass Euer Datenvolumen womöglich schon weit vor Monatsende aufgebracht ist und gedrosselt wird.

 

 

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

  • AWachert

    Was soll der scheiss das die meine extra gemachte Einstellung einfach überschreiben? Bei Apple erwartet man das halt einfach nicht. Ist schon ziemlich dreist bis dumm das man bei Apple inzwischen wie bei jedem 0815 Hersteller auf solche Dinge achten muss… aber Hauptsache nen iPhone mit überstehendem Pony im Display und nen Fratzenmessgerät drin, grml.

    • Bloody Rebel

      Nein, das ist das neue HellPhone 🤘🏼 oder DevilPhone.

  • Michael Schade

    Wie wärs mit nem bisschen Sachlichkeit und nicht diesem Gegröle a la Pegida?

  • Özcan

    Also bei mir ist nix von den Einstellungen verändert! Alles so wie es sein sollte!