Apple Store in London von zehn Räubern überfallen

    8

Der Apple Store Regent Street London wurde am gestrigen Montag überfallen.

Am frühen Morgen rasten plötzlich zehn Menschen auf fünf Motorrollern auf den Store zu. Eines der Fahrzeuge zertrümmerte dabei die Glasscheibe der Ladenfront.

Das Sicherheitspersonal vor Ort wollte sofort schützend eingreifen, wurde jedoch mit Hämmern bedroht.

Außerdem waren nur zwei Wachmänner vor Ort, die sich daher offensichtlich in Unterzahl befanden. In weniger als drei Minuten griffen sich die Einbrecher alles, was sie tragen konnten.

Keine Informationen über die gestohlenen Geräte

Welche und wie viele Apple-Geräte entwendet wurden, sowie die Höhe des Schadens kann der Evening Standard in seinem Bericht zum Thema (noch) nicht nennen. Aktuell heißt es, es seien iPhones und iPads im Wert von tausenden Britschen Pfund gestohlen worden. Der Manager des Regent-Street-Stores wollte zu dem Überfall keine detaillierten Angaben machen (Foto: Apple Regent Street/apple.com).

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.