App des Tages: RAW Power, kostenlose Kamera-App zur Bearbeitung von RAWs

    2

Der ehemalige Direktor des Apple-Foto-App-Teams hat eine eigene Kamera-App für iOS herausgebracht.

Während seiner 14-jährigen Tätigkeit in Cupertino war Nik Bhatt Senior Director of Engineering für die Aperture- und iPhoto-Teams und später Chief Technical Officer der Foto-App-Gruppe.

Nun hat Bhatts Firma Gentlemen Coders LLC eine mit RAW Power eine neue Kamera App für das iPhone entwickelt.

Bilder im RAW-Format bearbeiten

Die neue App speichert und bearbeitet Bilder im RAW-Format non-destruktiv. Ein RAW-Bild ist ein unverarbeitetes Foto, das die Rohdaten enthält, die vom Kamerasensor aufgezeichnet wurden. Diese Bilder bieten Euch den größeren Spielraum bei der Anpassung von Belichtung, Weißabgleich und Farbe.

JPEG und HEIF hingegen sind komprimierte Dateien. Alle vorgenommenen Bearbeitungen können bei diesen komprimierten Formaten die Qualität der Bilder beeinträchtigen.

App beherrscht Hunderte von RAW-Kameraformaten

RAW Power verfügt über Werkzeuge, die sonst nur auf Desktop-Imaging-Software zu finden sind. Über acht Schieberegler-Tools könnt Ihr ein RAW-Bild bearbeiten.

RAW Power könnt Ihr mit Eurer Fotobibliothek und iCloud nutzen. iOS unterstützt das RAW-Format seit iOS 10. Die App kann Hunderte von RAW-Kameraformaten verarbeiten, sodass Ihr zum Beispiel auch Fotos vom iPhone auf Eurem iPad bearbeiten könnt.

Bereits letztes Jahr brachte Gentlemen Coders RAW Power für macOS heraus. Ihr erhaltet die Mac-Version im Mac App Store für 16,99 Euro. RAW Power für iOS ist kostenlos. Für 10,99 Euro könnt Ihr per In-App-Kauf ein Paket mit erweiterten Bearbeitungsfunktionen erstehen. (ab iOS 11.0, universal)

RAW Power
Foto und Video
universal
(15)
5.4 MB
Gratis
RAW Power
Fotografie
(39)
10 MB
16,99 €
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig