i-mal-1: Probleme mit AirPlay Streaming beheben

    0

Beim AirPlay-Streaming auf Denon-, Marantz- oder Sony-Geräte kann es aktuell zu Problemen kommen.

AirPlay ist genial, wenn es funktioniert – aber wenn es zu Problemen kommt, fehlen oft eindeutige Hinweise, die auf die Lösung des Problems deuten. Dies gilt insbesondere bei Ausfällen oder Abstürzen.

Wenn Euer Receiver einer der oben genannten Marken häufiger abstürzen sollte, während er Songs aus Eurer iTunes-Bibliothek abspielt, haben wir eine Lösung, mit der Ihr dieses Problem hoffentlich beheben könnt.

Album-Artwork als Hauptverdächtiger

AirPlay-Empfängergeräte können zwar manchmal auch durch Netzwerkprobleme abstürzen, viel wahrscheinlicher aber sind aktuell Probleme mit dem Cover von Alben.

Durch solche, die im falschen Format gespeichert wurden oder deren Bildgröße zu hoch ist, kann es schon gravierende Probleme haben. Derartige Abstürze können natürlich nur auf Empfängern auftreten, die nicht nur Text, sondern auch Grafiken auf dem Display oder angeschlossenen Bildschirmen anzeigen können.

AirPlay Probleme mit Grafiken beseitigen – so geht’s:

Zunächst einmal könnt Ihr manuell hinzugefügte Albumcover und Tags löschen. Zur Sicherheit solltet Ihr aber vorher ein Backup Eurer iTunes-Bibliothek erstellen. Dann tut Ihr Folgendes:

  • Öffnet iTunes auf Eurem Mac.
  • Wählt im Menü Untermenü „Mediathek“ des Menüs „Ablage“ den Menüpunkt „CD-Cover laden“ aus.

  • Ein Popup öffnet sich. Wählt nun „Albumcover laden“ – dieser Prozess kann, je nach Größe Eurer Bibliothek und der Geschwindigkeit Eurer Internetverbindung, eine Weile dauern.

  • Beendet iTunes und startet es neu.

Sollten danach noch immer AirPlay-Probleme auftreten, dann fahrt wie folgt vor:

  • Öffnet ein Album von einem Song, von dem Ihr wisst, dass er Euren Empfänger zum Absturz bringt.
  • Wählt alle Songs in diesem Album aus. Das könnt Ihr mit Shift-Klick des ersten und letzten Titels, durch Drücken von ⌘A, oder durch den Menüpunkt „Alles Auswählen“ im Menü „Bearbeiten“ erledigen.

  • Drückt nun ⌘I oder wählt „Informationen“ im Menü „Bearbeiten“ aus.
  • Ein Popup geht auf, wählt „Objekte bearbeiten“.

  • Wählt nun den Reiter „Cover“.
  • Klickt auf das Cover des Albums und löscht es durch Drücken der Lösch- (Rückschritt-)Taste.

Ihr könnt das Cover auch per Drag & Drop auf den Schreibtisch ziehen, um es in einem Bildbearbeitungsprogramm auf weniger als 600×600 Pixel zu verkleinern. Zieht das Bild danach wieder per Drag & Drop zurück in das Album-Feld. Danach könnt Ihr die Musik mit ziemlicher Sicherheit auch auf Top-Geräten wie den drei folgenden Empfehlungen unsererseits via AirPlay streamen.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig