i-mal-1: High Sierra installieren ohne Zwangskonvertierung auf APFS

    0

Wir zeigen Euch, wie Ihr High Sierra installiert, ohne dass Eure SSD auf APFS umgestellt wird.

Wenn Euer Mac ein Flash Drive oder eine SSD nutzt, wird das Filesystem bei der Installation von High Sierra automatisch auf Apples neues Filesystem APFS umgestellt.

Die automatische Umstellung ist sinnvoll und zu empfehlen, denn APFS ist ein gewaltiger Fortschritt und bietet vor allem für SSDs viele Vorteile. Dennoch gibt es für manche von Euch gute Gründe, warum Ihr vorerst auf APFS verzichten wollt.

APFS

Laut Apple ist es für Nutzer von SSDs nicht möglich, bei der Installation von High Sierra die automatische Konvertierung zu APFS zu umgehen. In einem Support-Dokument äußert sich Apple dahingehend unmissverständlich:

„Wenn Sie macOS High Sierra auf dem Mac-Volume einer SSD-Festplatte oder anderen Geräten mit ausschließlichem Flash-Speicher installieren, wird dieses Volume automatisch zu APFS konvertiert. Fusion Drives, herkömmliche Festplatten (HDDs), und andere Volumes als Mac-Volumes werden nicht konvertiert. Der Wechsel zu APFS ist nicht verhinderbar.“

Wir zeigen Euch, wie Ihr dem Installationsprogramm ein Schnippchen schlagt und dennoch diesen Schritt beim Upgrade auf High Sierra unterbinden könnt.

High Sierra installieren ohne Konvertierung zu APFS:

  • ladet den Installer für macOS High Sierra aus dem App Store
  • überprüft, dass der Installer im Verzeichnis „Programme“ liegt
  • öffnet das Programm Terminal
  • Ihr findet es unter „Programme/Dienstprogramme“
  • tragt dann in die Kommandozeile des Terminals ein:
    /Applications/Install\ macOS\ High\ Sierra.app/Contents/Resources/startosinstall –converttoapfs NO
  • drückt die Eingabetaste, um die Installation von macOS High Sierra ohne APFS-Konvertierung zu starten

Diese Prozedur lässt sich sowohl unter einem normalen macOS ausführen als auch bei Verwendung eines selbst erstellten Boot-Sticks. Beim Booten vom Stick findet Ihr die Terminal-App übrigens unter dem Menüpunkt „Dienstprogramme“.

Stellt sicher, dass Ihr die Vollversion des Installers geladen habt

Achtet darauf, dass Ihr auch wirklich den ganzen Installer für High Sierra aus dem Mac App Store geladen habt. Einige Nutzer erhalten aus dem Mac App Store nur einen kleinen Installer, der winzige 19 MB groß ist – statt der vollen 5,2 GB.

Mit diesem kleinen Installer, der während der Installation eine Internetverbindung benötigt, funktioniert die oben beschriebene Methode nicht. Sollte dies bei Euch der Fall sein, dann könnt Ihr über das Tool macOS High Sierra Patcher den vollständigen High-Sierra-Installer laden.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig