Analyst sicher: iPad Pro ab 2018 mit Gesichtserkennung

    5

Ab 2018 bekommt auch das iPad Pro die Gesichtserkennung Face ID.

Daran glaubt der häufig gut informierte Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities, der diese Info heute seinen Investoren zukommen ließ.

Dass das iPhone X die Gesichtserkennung auf Dauer nicht exklusiv behalten wird, war ja von vornherein klar. Denn solche Neuerungen führt Apple meist bei den Topmodellen ein, und bringt sie dann nach und nach für weitere Geräte.

So scheint es nun auch bei Face ID zu sein. Laut Ming-Chi Kuo bekommen ab 2018 alle iPad Pro-Modelle die dafür notwendige TrueDepth Camera. Er rechnet damit, dass Apple auf diese Weise eine ähnliche Bedienung und ein ähnliches „Nutzererlebnis“ quer über die Modellpalette schaffen will. So würden sich auch Apps für Face ID deutlich schneller verbreiten.

Face ID auch fürs iPhone 9

Auch weitere iPhones könnten die Technik laut Kuo erhalten, also beispielsweise das iPhone 9 als Nachfolger des aktuellen iPhone 8 (falls es denn so heißt). Die Android-Fraktion dürfte nachziehen, allerdings sieht Ming-Chi Kuo den momentanen technischen Vorsprung von Apple in Sachen TrueDepth Camera bei zweieinhalb Jahren.

(Via MacRumors)

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.