Microsoft Office 2011 für Mac nicht kompatibel mit High Sierra

    8

Nicht nur als Nutzer von Office 2011 solltet Ihr Euch auf Probleme mit High Sierra einstellen.

Microsoft hat in einem Support-Dokument bekanntgegeben, dass es für die Nutzung von Office 2011 unter macOS 10.13 High Sierra keinerlei Support mehr geben wird.

Generell wird der Support für Office 2011 sowieso für alle Mac-Betriebssysteme bereits im Oktober eingestellt. Ab diesem Zeitpunkt wird Microsoft Euch auch keine Security-Updates mehr zur Verfügung stellen.

Probleme auch mit Office 2016

Als Nutzer von Microsoft Office 2016 steht Ihr unter Umständen ebenfalls vor Problemen, wenn Ihr auf High Sierra umsteigen wollt. Microsoft schreibt, dass die Versionen 15.34 und früher unter 10.13 nicht unterstützt werden. Es wird Euch geraten, mindestens auf Version 15.35 umzusteigen, da ältere Versionen teilweise überhaupt nicht lauffähig sind.

Aber auch das soll keine Garantie für ein reibungsloses Funktionieren der Office-Suite geben. Laut Microsoft stehen unter High Sierra nicht alle Funktionen der Office-Suite zur Verfügung und es kann zu Stabilitätsproblemen kommen. Microsoft gibt für Office 2016 unter High Sierra nur eingeschränkten Support.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

  • Dann weg mit Microsoft. ?

    • watchOS_User

      ????

  • Lippi

    Die müssen Support geben wenn sie es schon anbieten für Apple, High Sierra hin oder her?

    • Atikalz

      Ich glaube die müssen gar nichts. Du musst ja auch nicht auf high Sierra updaten

      • Lippi

        ??

  • Özcan

    Wie nicht mal für 2016 ? Was ist das denn fürn ochsen Verein ! Sorry für mein Ausdruck ! Ist ja unglaublich! 2011 kann ich ja noch verstehen aber 2016 ! Hä sind die nicht ganz dicht die spakkos!

  • Daniel Walter

    Wir nehmen einfach Microsoft und schieben sie woanders hin.

  • ///M

    Ich finde es einfach nur mies dass Apples Office Programm sich nich so durchgesetzt hat wie MS Office. Ich benötige es tagtäglich auf der Arbeit und es hat noch viele Probleme