macOS High Sierra: Diese Pro-Apps funktionieren nicht mehr

    1

Im September könnt Ihr mit macOS High Sierra rechnen.

Das neue Mac-Betriebssystem bringt aber auch Abschiede. Denn einige Programme werden mit High Sierra nicht mehr funktionieren, darunter auch mehrere Apple Pro Apps. Betroffen sind vor allem Programme rund um die ausgelaufenen Apps Final Cut Studio und Logic Studio.

Folgende Apps laufen unter High Sierra nicht mehr.

Final Cut Studio:

  • DVD Studio Pro
  • Soundtrack Pro
  • Color
  • Cinema Tools

Logic Studio:

  • Soundtrack Pro
  • WaveBurner
  • Studio Instruments
  • Studio Effects
  • Apple Loops
  • Apple Loops Utility
  • Impulse Response Utility

Damit die Nachfolger Final Cut Pro X, Logic Pro X und die dazugehörigen Apps funktionieren, braucht Ihr diese Versionen:

  • Final Cut Pro X 10.3.4 oder später
  • Motion 5.3.2 oder später
  • Compressor 4.3.2 oder später
  • Logic Pro X 10.3.1 oder später
  • MainStage 3.3 oder später

Wenn Ihr jetzt auf neue Versionen umsteigen wollt, sind das Eure Links in den Mac App Store:

Final Cut Pro
(1019)
2779 MB
329,99 €
Motion
Video
(238)
2154 MB
54,99 €
Compressor
(173)
393 MB
54,99 €
Logic Pro X
(589)
1284 MB
229,99 €
MainStage 3
(84)
1136 MB
32,99 €

 

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

  • o.wunder

    Hehehhe
    Das find ich gut!

    Apple schneidet sich ins eigene Fleisch.
    Oder sie müssen noch hart an den Apps arbeiten..
    Erinnert mich stark an iOS 11. sparen an ein paar 32 Bit Apis und vernichten dadurch tausende von, teilweise bezahlten, Apps. So schafft man sich halt Freunde.