iOS 11 ist da: Das ist neu, das müsst Ihr wissen

    39

Ab sofort steht iOS 11 für alle User bereit. Wir haben alles Wichtige zur neuen Version im Überblick.

iOS 11 müsste in den nächsten Minuten auf Eurem iPhone oder iPad in den Einstellungen zum Update freigegeben werden. Erfahrungsgemäß ist es durch die große Nachfrage in den ersten Stunden schwieriger, es direkt zu installieren.

Nutzt die Zeit der Server-Verstopfung dann doch lieber, sofern Ihr es nicht schon sowieso gemacht habt, für ein Backup Eures iDevices! Wie das geht und was Ihr sonst noch vorm Update beachten solltet, sagt Euch Apple in diesem Support-Dokument.

Was ist neu in iOS 11?

Die neue Version ist vor allem für iPad-User eine der größten, die Apple bisher bereitgestellt habt. Aber auch iPhone-User profitieren von neuen Funktionen und einem überarbeiteten Design.

Auf dem iPhone wurde insbesondere an der Kamera gearbeitet: Nicht nur gibt es neue Live Photo-Effekte, die Foto-Funktion wurde auch mit neuen Filtern ausgestattet. Auch der neu gestaltete App Store sticht heraus.

Siri wird auf allen Geräten deutlich smarter. Beide Stimmen des Sprachassistenten wurden neu aufgenommen und sind menschlicher. Entwickler können die KI via SiriKit jetzt auch in ihre Apps einbauen – genauso wie Augmented Reality Funktionen mit dem neuen ARKit. AirPlay 2 verbessert das kabellose Musik-Streaming.

Die Karten-App kann jetzt auch indoor navigieren, Ihr könnt QR-Codes mit iOS scannen, in Apple Music besser Songs teilen und beim Autofahren die „Nicht stören“-Funktion aktivieren.

Was bringt iOS 11 für das iPad? 

Dies und vieles mehr wird natürlich auch für das iPad kommen, welche iOS 11 eine Fülle an neuen Möglichkeiten beschert. So gibt es einen neuen App Switcher, der mit dem Control Center gepaart wird, Drag&Drop-Funktionalität, Multitasking mit bis zu drei flexibel anzuordnenden Apps und vieles mehr.

Außerdem dürfen sich Besitzer eines Apple Pencil auf das Update freuen. Es ermöglicht unter anderem das direkte Bearbeiten von Fotos, Mail-Anhängen und mehr oder das direkte Erstellen von Notizen per Tap mit dem Stift auf den ausgeschalteten Bildschirm des Tablets.

Schlussendlich erleichtern die Dokumente-App und die QuickType-Tastatur das professionelle Arbeiten – in Kombination mit dem iPad iOS-Dock, das überall Eure meistbenutzten Apps bereitstellt.

Wir versorgen Euch auch im weiteren Verlauf des Abends mit weiteren Informationen, Videos und Tutorials rund um iOS 11. Doch zunächst wünschen wir viel Freude beim Aktualisieren – und weisen daher abschließend noch einmal auf alle mit der neuen Version kompatiblen Geräte hin:

iPhone-Kompatibilität

  • iPhone 5s
  • iPhone SE
  • iPhone 6 (Plus)
  • iPhone 6s (Plus)
  • iPhone 7 (Plus)
  • iPhone 8 (Plus)
  • iPhone X

iPad-Kompatibilität

  • iPad mini 2
  • iPad mini 3
  • iPad mini 4
  • iPad (5. Gen.)
  • iPad Air
  • iPad Air 2
  • iPad Pro 9,7″
  • iPad Pro 10,5″
  • iPad Pro 12,9″ (1. Gen.)
  • iPad Pro 12,9″ (2. Gen.)

iPod touch-Kompatibilität

  • iPod touch (6. Gen)
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.