Apple stellt iPhone 8 und iPhone 8 Plus vor – das ist neu

    6

Gerade hat Apple die beiden Nachfolgermodelle des iPhone 7 vorgestellt.

Die neuen Smartphones heißen iPhone 8 und iPhone 8 Plus und ersetzen das iPhone 7 bzw. iPhone 7 Plus.

Anders als bei allen S-Modellen in der Vergangenheit unterscheidet sich das Design deutlich von dem des Vorgängers. Der Home Button bleibt erhalten, dafür besteht die Rückseite nun aus Glas.

Neue iPhones mit Glasrückseite und einem Rahmen aus Edelstahl

Das Design der Jubiläums-iPhones erinnert an eine Mischung der beliebtesten iPhones der letzten zehn Jahre. Die Glasrückseite, die bereits das iPhone 4 hatte, ist zurück. Der Metallrahmen erinnert an das allererste iPhone von 2007 und die allgemeine Form entspricht der des beliebten iPhone 6.

Farblich gibt es ein paar Änderungen: Die neuen iPhones kommen wie erwartet in den Farben Silber, Schwarz und ein neues Gold. Letzteres ersetzt die Farben Gold und Roségold. Jeweils die Rückseite und der Rahmen ist in den drei Farben gehalten, die Front ist Weiß (Silber und Gold) bzw. Schwarz (Schwarz).

Das Display wurde mit True Tone ausgestattet, die Stereo-Lautsprecher sind lauter als zuvor.

Kabelloses Laden und A11 Bionic Prozessor

Im Inneren hat sich ebenfalls eine Menge getan. Die neue Glasrückseite macht das Aufladen per Induktion (ähnlich wie bei der Watch) möglich. Das iPhone 8 muss nur auf eine separat erhältliche Unterlage (Apple verkauft welche von Belkin und Mophie) gelegt werden, und schon lädt sich der Akku auf. Eine angeblich längere Ladezeit wurde nicht erwähnt.

Der neue A11 Bionic Prozessor hat sechs Kerne – mit ihm wird das iPhone 8 zudem deutlich schneller, 30 Prozent im Vergleich mit dem A10 Chip. Gerade bei aufwändigen AR-Apps kann diese zusätzliche Power nicht schaden. Dafür wurde außerdem eine separate Grafik-Einheit eingebaut.

Neue Kamera-Features, optimiert für AR

Die Kamera hat beim iPhone 8 weiterhin eine Linse, die Dual Camera bleibt dem iPhone 8 Plus vorbehalten. Beide Linsen haben allerdings bessere Farbdarstellung, neue Farbfilter und verbesserte Lichtdarstellung. Das neue Feature „Portrait Lighting“ verbessert die Belichtung von Konturen – es wird vorerst noch in einer Beta-Phase verfügbar sein.

Mit dem neuen Software-Videoencoder liefert das Smartphone außerdem die beste Smartphone-Videoqualität der Welt. Die Kamera wurde mit verbesserter Stabilisation auch für AR kalibriert.

Das iPhone 8 ist in den Speichergrößen 32, 128 und 256 GB erhältlich, das iPhone 8 Plus mit 64 und 256 GB Speicher. Für die Basisgrößen GB zahlt ihr weiterhin 699 Dollar (iPhone) bzw. 799 Dollar (iPhone Plus). Die deutschen Preise reichen wir später nach.

Ab 15. September bestellbar, Auslieferung ab 22. September

Die Geräte können ab dem 15. September vorbestellt werden und werden ab 22. September ausgeliefert.

Teile

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

  • X is soooo geil!

  • FreiheitDerMeinung

    iPhone 8 ist nicht so der Kracher. Pack Glas auf die Rückseite und schon ist ein 6s und ein 7er ein 8er.
    Wenigstens sieht das iPhone X etwas anders aus.
    iPhone 8 werde ich nicht kaufen.
    Technik super, aber das Gehäuse ist keine „incredable innovation“.

  • Roland

    Ab wann ist das x verstellbar??

  • sunny

    Das Telefon kann man dann sicher nicht mit Hülle per Induktion laden oder?

    • marcintosch

      Kommt auf die Dicke und das Material der Hülle an. Dünnes Leder mag gehen, metallene Hüllen sicher nicht.

  • Appleleptiker

    Was mir fehlt weiterhin die LED Leuchte für Benachrichtigungen