UPDATE: Apple enthüllt das iPhone X – bis zu 1.319 Euro teuer!

    58

One more thing… gerade eben hat Apple mit dem iPhone X das Highlight der heutigen Keynote vorgestellt.

Das Gerät (übrigens iPhone Ten ausgesprochen!) gleicht optisch den bereits im Vorfeld aufgetauchten Leaks. Das Display läuft unten und oben bis an den Rand des Gerätes, die Bezel verschwinden also fast komplett. Auf einen Homebutton verzichtet Apple gänzlich. Das Gehäuse an sich ist aus Edelstahl gehalten.

Die Frontkamera und neue 3D-Sensoren befinden sich auf einem Bereich, der oben in das Display hineinragt. Dadurch wird die Statusleiste zweigeteilt: links befindet sich nun die Uhrzeit und rechts die Akku- und Netz-Anzeige. Die Status Bar bekommt nun allerdings – geschuldet dem deutlich geringeren Platzanteil – interaktive Inhalte als Teil von iOS 11.

Randloses OLED-Display ohne Home Button

Der fehlende Homebutton wird durch eine dezente Leiste im unteren Bereich des Displays ersetzt. Zieht Ihr diese nach oben, gelangt ihr zum Homescreen zurück, wird die Leiste weiter nach oben gezogen, öffnet sich der App Switcher. Gestartet wird Siri auf dem iPhone X nun durch einen Press+Hold-Klick des Power Buttons an der rechten Geräteseite (der jetzt Side Button heißt).

Das neue OLED-Display (‚Super Retina Display‘ genannt) besticht nicht nur durch seine Größe von 5,8 Zoll (1125 x 2436 Pixel), sondern auch durch die True-Tone-Technologie sowie das tiefe Schwarz und die lebendigen Farben der organischen Displaytechnologie. OLED-Displays werden bereits in der Apple Watch verwendet und sorgen dafür, dass sich das Display mit einem schwarzen Hintergrund quasi nicht mehr vom schwarzen Geräterahmen unterscheiden lässt.

Die True-Tone-Technologie, die bereits mit dem iPad Pro eingeführt wurde, sorgt dafür, dass sich die Farben des Displays an die Umgebungssituation anpassen. Bei warmen Licht zuhause auf der Couch werden die Farben gelblicher, in einer kühleren Umgebung geht die Farbdarstellung eher ins Bläuliche.

Schade: die ProMotion-Technologie, die Apple im Frühjahr beim 2nd Gen. iPad Pro vorgestellt hat, findet seinen Weg leider (noch) nicht ins iPhone. So bleibt die Bildwiederholfrequenz bei 60 anstelle von 120 Bildern.

Aus ‚Touch ID‘ wird ‚Face ID‘

Durch den Wegfall des Home Buttons fällt natürlich auch der Touch-ID-Sensor weg. Die biometrische Identifizierung des Nutzers übernimmt nun stattdessen die neue Technologie Face ID. Das iPhone X nutzt also die Frontkamera und neue Sensoren um Euer Gesicht zu erkennen.

Das soll sehr genau funktionieren und dank Infrarot-Sensoren auch nachts ohne Probleme klappen. Im Gegensatz zu einem Iris-Scanner, der die Beschaffenheit der menschlichen Iris überprüft (wie er beispielsweise in Samsungs Flaggschiff-Modellen verbaut ist), muss beim Infrarot-Gesichts-Scan auch nicht genau frontal in die Kamera gesehen werden, sie erkennt Euch auch innerhalb eines bestimmten Neigungswinkels.

Die Einrichtung von Face ID funktioniert so, wie im Leak von Samstag beschrieben: Ihr lasst Euer Gesicht einfach aus verschiedenen Perspektiven abscannen. Animierte Beispielbilder helfen Euch dabei.

Vertikale Kamera

Die Dual-Lens-Kamera auf der Rückseite des iPhone X ist vertikal angeordnet, um ein besseres Bild zu liefern, wenn Ihr das Gerät beim Fotografieren oder Filmen in den Landscape-Modus dreht.

Die Linsen enthalten ein Weitwinkel- sowie ein Teleobjektiv, können dadurch (wie schon beim Vorgänger iPhone 7 Plus) einen optischen Zoom ermöglichen und Bokeh-ähnliche Unschärfe-Effekte in Portraitaufnahmen generieren.

Die neuen Kameramodule (mit unveränderten 12 Megapixel Auflösung,) machen aber nicht nur bessere Bilder, sondern erkennen dank neuer Sensoren auch die Umgebung besser. Dadurch können Augmented-Reality-Funktionen besser berechnet und im Raum platziert werden.

Außerdem kann das iPhone X nun 4K-Video mit 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen, sowie SloMo-Videos in FullHD 1080p bei 240fps. Sollte mindestens eins davon ein relevantes Feature für Euch sein, raten wir im Übrigen dringend zum Speicher-Upgrade. Die Basis-64GB sind mit 4K60- und 1080p240-Videos schneller voll, als Apple einen für Leaks verantwortlichen Mitarbeiter vor die Tür setzt.

A11 Bionic Neural Engine Chip

Als Teil des neuen A11 Prozessors, der das iPhone X antreibt, sitzt auch die Neural Engine, die über Zeit Eure Gesichter lernen und dafür sorgen soll, dass keine Fotos von Euch (oder gar Hollywood-reife Masken) genutzt werden können, um Face ID auszutricksen. Es soll zudem mit der Zeit gehen können, kann gewachsene Bärte oder Hüte quasi ‚ausblenden‘, damit Ihr mit Trends gehen könnt.

Neue Farben und induktives Laden

Das iPhone X kommt in den zwei neuen Farben Silber/Weiß und Schwarz die wir bereits aus zahlreichen Leaks kennen, kein Blush Gold. Die Front der Geräte ist dabei aber immer schwarz, um die Vorteile der OLED-Technologie auszuspielen, und um gleichzeitig dafür zu sorgen, dass die Sensorleiste am oberen Bildschirmrand ein wenig an Präsenz verliert.

Wie das neue iPhone 8 (Plus) lässt sich das iPhone X ebenfalls per Induktion auf einer Auflegestation laden, der Akku des iPhone X soll übrigens zwei Stunden mehr Laufzeit bieten als der Vorgänger iPhone 7. Eine im kommenden Jahr erscheinende Lade-Matte ‚Air Power‘ soll es zudem ermöglichen, iPhone X, Apple Watch und AirPods gleichzeitig induktiv laden zu können.

Speichergrößen und Preise

Das iPhone X ist in den Speichergrößen 64 GB und 256 GB erhältlich und ist leider nicht unter Tausend Euro zu haben. Die 64GB-Variante kostet 1.149 Euro, die 256GB-Version bringt es auf stattliche 1.319 Euro! Es lässt sich ab 27. Oktober vorbestellen, ausgeliefert werden soll dann ab 3. November.

Teile

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

  • Svenerik

    tolles Teil, aber noch nicht mein Ding, entsperren mit FaceID, finde ich zur Zeit noch unpraktisch und ob das immer funktioniert? naja konnte man ja bei der Präsi sehen… Da sollte nochmal ein Jahr ins Land ziehen, evtl bekommen wir ja noch den TouchID unterm Display, dann wäre das was.
    iPhone8 Plus… gekauft.

    Achja und 1.319,00 € für das X, no way

  • Schlauch
    • Schlauch

      1.149 €

      • marcintosch

        AB 1149 Euro. Die 256GB-Version kommt auf stattliche 1.319 Euro ^.^

        • Charlie Waffles

          das teuerste iPhone „ever“ ?? dieses Wort verwenden se ja besonders gerne ?

          • Chris aus Do

            ABER, es wird sich trotzdem gut verkaufen….

          • marcintosch

            Es wird das erfolgreichste iPhone aller Zeiten werden. Allein schon, weil es noch viele Personen gibt, die die 7er-Reihe ausgelassen haben, weil die Innovationen vom 6s ausgehend zu gering für einen Gerätewechsel waren. Das 8(+) wird sich gut verkaufen, weil es preislich attraktiver ist als ein S8 oder ein Note 8 beispielsweise – dennoch werden die Verkäufe kannibalisiert durch das X

          • Charlie Waffles

            Davon ist schwer auszugehn ?

  • Alexander Vlcek

    Vielen Dank für die zusammenfassende Information! Ich werde mir auf jeden Fall das neue iPhone X und die Watch Serie 3 besorgen!

  • Bjarne Hjortson

    Der Preis – das gibt Diskussionen ?

  • THK2112

    Das einzige was mich am C wirklich reizt ist das große randlose Display und natürlich die verbesserte Kamera. Sonst gibt es da für mich keinen Grund das 7Plus in Rente zu schicken.
    Ehrlich gesagt bis ich etwas enttäuscht und hatte gehofft das Apple noch eine Teumpf im Ärmel hat der wirklich Schnappatmung verursacht.

  • Chris aus Do

    AirPods. Wahrscheinlich eine neue Version. Hatte die dort gezeigte Version nicht eine Lampe außen?

    • Charlie Waffles

      Ich denke irgendwie das sich die neue version der Airpods evtl. nur auf das Case bezieht das jetzt kabellos geladen werden kann..

      • Chris aus Do

        Interessant finde ich die Matte. Könnte ich mir zumindestens im Wohnzimmer vorstellen, wo man mal eben ein paar Sachen drauf legen kann. 2 iPhones müssten doch auch gehen.

        • Charlie Waffles

          Ja die is wohl das einzige das nicht geleakt wurde ?? cooles Teil.. aber mit dem wireless charging kann ich eh nich viel anfangen ?

          • Chris aus Do

            Wir haben am Bett jeder so ein Ständer für Handy und Uhr. Klasse Teil aus Alu. Das wird auch weiterhin so bleiben. Am PC habe ich den Appleblock und das reicht auch.
            Die Matte ist wirklich ne Überlegung wert, aber ansonsten brauche ich das nicht.

        • marcintosch

          Möglich, kommt auf die Gesamtladespannung an. Die Watch und die AirPods brauchen weniger Ladestrom als ein iPhone. Zwei iPhones könnten die Matte an ihre Schmerzgrenze bringen, dann wird es unter Garantie schonmal nicht als Fast-Charging funktionieren

          • Chris aus Do

            Sinnvoll wäre es, aber da es auch nur mit einem Lightningkabel betrieben wird, kann man das wohl vergessen.

          • marcintosch

            Ein Lightning-Port ist in der Lage, über einen der 8 Pins Strom mit über 1200 mA zu transferieren. Daran wird es also nicht scheitern, eher schon am Modul selbst.

      • marcintosch

        Nein, kann nicht sein, Versionsnummer steigt auf 1.1, muss also ein technisches Upgrade dahinterstecken. Wird vermutlich heimlich, still und leise mit dem neuen iPod Touch mit FaceID veröffentlicht. Entweder mit einem eigenen Event im Oktober (unwahrscheinlich), oder aber als PM

  • Skretch

    iMac 2017 letzte Woche geholt für 1399€. Habe ich mehr von ?. 6 Monate warten und für 600-800€ holen

    • hallicalli

      Ich bezweifle stark, dass du nach sechs Monaten nur noch die Hälfte zahlst… Vielleicht für ein gebrauchtes…

  • Appleleptiker

    Apple hat den Schuss nicht gehört!!
    1149 Euro

  • Also im großen und ganzen alles Klasse!
    Das erste mal wird nun die Apple Watch für mich interessant. Als Nutzer eines iPhone 7 ist das iPhone 8 (Plus) für mich persönlich völlig uninteressant.
    Das sieht beim iPhone X schon anders aus. Jedoch schätze ich enorm den Fingerabdruck Sensor. Davon möchte ich mich eigentlich nicht trennen. Und das mit den Infrarot Sensoren muss mich erstmal überzeugen, da warte ich dann auf erste Test bzw. Erfahrungsberichte. Dennoch, sehr interessant.
    Tja, und dann wäre da noch der Preis… 1319€! Man, das ist schon eine Hausnummer für ein iPhone. Ich bleibe in Beobachtung.
    ATV mit 4K hätte ich bereits vor 1 Jahr erwartet. Hier zieht  nun nach. Lieber spät als nie.
    Jedoch für mich ebenfalls uninteressant, das nutze ich alles schon lange mit dem Amazon Fire TV.
    Kabelloses Aufladen? Naja, gibt’s bei Android seit gefühlt 100 Jahren? Auch da habe ich -persönlich- kein Nutzen von. Nette, überfällige Zugabe.
    Für mich bleibt Interesse an der neuen Apple Watch, Vorfreude auf iOS 11, und die wahrscheinlich Tatsache das mir mein iPhone 7 noch ein weiteres Jahr erhalten bleibt.

    Vielen Dank an iTN für die Berichterstattung – und sehr Schade das es keinen Live Ticker gab.

    • marcintosch

      Ich rechne auch damit, dass ich das 1319Euro-Modell nehmen werden muss. Wie ich schon im Artikel schrieb: 4K60 Video plus 1080p240 SloMo vertragen sich nur sehr schlecht mit 64GB. Die lange Wartezeit überrascht mich hingegen etwas, erst im November…
      bzgl. Liveticker: ein solcher hätte zusätzlich zwei Mann benötigt (einer für die Berichterstattung, ein zweiter für Bilder). Zusätzlich zum Aufwand, mehrere Artikel quasi mit dem Satzende der jeweiligen Vorstellung online zu schicken, ist das einfach nicht möglich gewesen. Daher entschlossen wir uns dazu, auf den Ticker zu verzichten, zumal Apple ja mittlerweile echt stabile Streams liefert, sowohl auf den AppleTVs wie auch auf allen iDevices optimiert und im Browser (:

      • Danke!??

      • Charlie Waffles

        Beim 6plus hatte ich in 3 Jahren nie probleme mit 64GB.. aber da geht auch kein 4K.. das die videos da extrem groß werden ist klar… komisch das sie die 128GB variante weglassen :/

  • Pete Sonwood

    Bin jetzt nicht so geflash, außer vom Preis, aber der war ja im Vorfeld schon bekannt.

  • Gün Ter

    Das iPhone X – ganz toll, aber es wird zu diesen Preisen wohl überwiegend mit Handyverträgen an den Mann gebracht werden.

  • mea sententia

    1.349€? Nein Danke! Ich hatte keine hohen Ereartungen, aber der Preis ist indiskutabel.
    Und die 7er sind bei Apple nur noch mit 126 GB zu haben. Toll! ??
    Erst man in Natur das 8er anschauen und dann entscheiden.
    Die Watch ist interessant , aber nach einem knappen Jahr ist ein Austausch nicht vorgesehen.

    • marcintosch

      Dafür sind das iPhone 8 und das 8 Plus günstiger als Mitbewerber, dann halt ohne FaceID, aber mit TouchID. Ich finde es allerdings sehr… sagen wir mal… bescheiden, dass auch das iPhone 8 (wie schon das iPhone 7, also die 4.7″-Modelle, nicht die Plus-Varianten) wieder nur eine Single-Lens-Kamera aufweist. DAS ist indiskutabel imho ^.^

  • Jon123

    1350€!!! Damit hätte ich wirklich niemals gerechnet. Und die 64 Gb sind lächerlich

  • watchOS_User

    Souverän!

  • Jens

    Nett, aber keine wirkliche Gründe zum Kauf gegeben. Das X ist komplett überteuert sorry, selbst wenn es Finanziell möglich wäre.

    Und das IP8plus zuwenig an Neuerungen, die ein Wechsel vom IP7plus begründet. Interessant wird es, wie das Glas beim stürzt reagiert als nicht case Nutzer.
    Kabelloses laden wäre zwar ein Plusmehewert das wars aber auch.

    Allein die Speichergrößen sind mies, 64 gb zuwenjg und über 200 Zuviel. Meine aktuellen 128 gab sind ideal.

    Preis naja Hals wie jedes Jahr

    Also bleibt es beim IP7 plus mal sehen was nächstes Jahr kommt.

  • mea sententia

    Was ist eigentlich mit  Pay? – habe ich was übersehen?

    • WaveMan

      Hast recht, die hatten nichts über neue Länder berichtet.

  • ///M

    Dann sagt Cook auch noch wir stellen keine Produkte für reiche her, was ist es dann? Ey ich habe 5 Jahre gewartet, seit meinem iPhone 5 habe ich mir keins gekauft und nun bringen die wieder ein Smartphone raus was mir wirklich gefällt und es ist total fern von der Realität. Wie soll sich einer der zur Mittelschicht gehört das auf einem Schlag kaufen????

    Sorry ich benötige einen Portal um mich abzuregen…

    Während der Keynote haben 13 Kollegen von mir gesagt, dass sie es definitiv kaufen werden bis sie den Preis sahen und nun?..

    Solange es alle kaufen, werden die es auch mit den Preisen übertreiben!

    ———–

    Editiert von marcintosch, Anmerkung: spar dir deine schwulenfeindlichen Äußerungen, oder deine Kommentare landen zukünftig auf unserem Index!

  • WaveMan

    Das iPhone X ist der Wahnsinn, genau richtig zum 10
    Jahres Jubiläum. Der Preis mit 1300€ ist schon gewagt aber damit mußte man schon im Vorfeld rechnen.
    Vom Design und den Farben ein echtes Sahnestück – schlicht und edel.
    Für 20€ krieg ich bei H&M einen Sweat, aber für einen Givenchy Sweat zahl ich halt auch 700€.
    Bei allen schönen Dingen ist es immer dasselbe – nicht wegen dem Preis meckern, entweder kaufen oder bleiben lassen.

    • mea sententia

      Bleiben lassen!

      • WaveMan

        ???

      • Mo

        Kaufen

    • mea sententia

      Bei dem Preis: liegen lassen bis es schimmlig wird!

  • Awesome

    Da muss ich erst einmal schlucken, schluck. ? verdauen dauert aber noch ?
    Die Preise fürs TEN sind schon häftig! ?
    Aber da ich seid dem 4er alle durch habe, ist es für mich ein Must have. Nun stellt sich nur die Frage, welcher Speicher. Hat Apple nicht gut gelöst. Mein IP7P mit 128 ist genau richtig. Des Weiteren stelle ich mir die Frage, was nächstes Jahr beim Event mit dem X passiert. Dann würde evtl. auch die kleine Speichervariante reichen ?
    Die Series 3 finde ich gut und die neuen Magnetbänder sind auch cool. Begeistert hat mich die neue Software für für den Portraitsmodus, Hammer mit dem schwarzen Hintergrund. Und die Animoji sind auch cool.
    Aber sonst gibt es wirklich kein Mehrwert von IP7P aufs IP8P

  • Awesome

    ApplePay ?

  • Frobbie

    Schade, dass sich die Apple-Produkte von meinen finanziellen Möglichkeiten immer weiter entfernen. So wird mein aktuelles iPhone erst ausgetauscht, wenn es keine Updates mehr gibt oder es defekt ist.

  • Özcan

    Apple Apple ! Zum Jubiläum hättet ihr ruhig das x mit 64 für 999 und das 256 für 1199 machen können ! Sieht geil aus aber sorry für ein tel so viel Geld ? nein danke !

    • Stephan Gucky

      haben Sie doch, leider in ? Dollar…

  • Jotter

    Echt gemein u. niederträchtig es so teuer zu machen. Finde da ist eigentlich nichts dran dass ich vom iph 6S wechseln müsste. ????????kein Touch ID ärgert mich maßlos❗️???

    • Charlie Waffles

      Ich bin neuer Technik und veränderungen gegenüber meist sehr neugierig und interessiert.. mit touchID hätts wieder geheissn zu wenig neues oder „immer das gleiche“ .. der Preis is natürlich mal wieder heftig.. ???

    • Daniel Walter

      ?????????????????????

    • hallicalli

      Face ID kann wenigstens auch mit schmutzigen Händen das iPhone entsperren ?

      • Stephan Gucky

        … und mit Handschuhen

  • Charlie Waffles

    Bin mal gespannt wie die Preise mit Vertrag bei der Telekom aussehen werden..

    • hallicalli

      Das wird interessant… Wobei man wahrscheinlich immer noch am billigsten wegkommt, wenn man das Gerät separat kauft und einen günstigen Vertrag abschließt…

  • SogIned

    wird gekauft. Preis ist hoch aber angemessen.

  • k.

    Die Frontseite erinnert an Samsung.. ?
    Das ist nix neues, nix außergewöhnliches.. Ein vollgepacktes iphone mit allem mögliche an zeugs drin!!
    Und verdammt teuer.
    Face id.. naja.. nicht neu, will ich auch nicht!! Die zukunft sieht so aus.. vllt wars das dann mit iphones für mich!!
    Hab ehrlichgesagt mehr erwartet als nur ein superupgrade von allem anderen! Hätte auch erwartet das sich der look mehr anderen abhebt. Naja.. eher enttäuscht ??✌️

  • StoneCr8tive

    Hat jemand etwas ausführlichere Informationen zu den Unterschieden der Kamera im iPhone 8 Plus, verglichen mit dem iPhone X?

    iPhone 8 Plus: dual-lens 12-megapixel wide-angle camera with f/1.8 aperture and 12-megapixel f/1.8 camera with f/2.8 aperture, optical zoom up to 2x, optical image stabilization

    iPhone X: dual-lens 12-megapixel wide-angle camera with f/1.8 aperture and 12-megapixel f/1.8 camera with f/2.4 aperture, optical zoom up to 2x, dual optical image stabilization, six-element lens