Amazon Echo kurze Zeit für unschlagbare 79,99 Euro (UPDATE: ausverkauft)

    8

Bisher kannten wir beim Amazon Echo einen Tiefstpreis von 99 Euro.

UPDATE: Der Deal ist leider auch schon wieder ausverkauft. Der Echo kostet nun wieder „normale“ 129,99 Euro.

Das war am Prime-Deals-Tag, im Spätsommer. Nun dreht MediaMarkt für kurze Zeit und nur solange der Vorrat reicht an der Preisschraube. Für 79,99 Euro könnt Ihr nun zuschlagen.

Das ist bisher niedrigste Preis für den Echo. Ein Grund könnte sein, dass es Gerüchte um den Echo 2 gibt. Doch es gibt zu einem Nachfolger weder Specs noch irgendein Startdatum. Für 79,99 Euro macht Ihr wirklich nichts falsch.

Teile

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

  • Chris

    Will ich nicht geschenkt!!!

    • Chris aus Do

      Würde ich mir selber kaufen, aber da meine Lieblingsmarke selber ein Gerät auf den Markt bringt, erübrigt sich das.
      Schlecht ist das Teil nicht

      • Wolfseye

        Wir haben uns den Echo jetzt vor ein paar Tagen gekauft, ist natürlich noch viel Potential was da ausgeschöpft werden kann, bis das besser wird, aber ich finds sehr praktisch. Und die deutsche Stimme von Alexa ist mir tausend mal besser als die von Siri, wobei beide eigentlich in englisch eh am besten sind.

        Und an alle die die immer noch denken, das das Ding ja eh nur ne Wanze ist, dann solltet ihr eure Smartphones und Tablets auch mal alle weg geben, denn die sammeln wesentlich mehr Informationen über euch als es so ein Amazon Echo tut. Wenn schon das Thema „Wanze“ benutzen, dann darf man auch nix smartes nutzen, auch kein Smartphone.

        • Chris aus Do

          Mir musst du das nicht sagen.
          Wollte es mir auch kaufen und der Preis ist auch super.
          Aber für 2 verschiedene Boxen ist bei mir kein Platz und deshalb kommt halt die weiße ins Haus.

          • Wolfseye

            Mit „die weiße“ meinst du jetzt den Echo oder den Google Home ?

          • Chris aus Do

            Ne den HomePod.^^

          • Wolfseye

            Also, ja ok. Hatte ich mir anfangs auch überlegt, aber erstens wird das noch dauern bis der hier verfügbar ist, und zweitens, so sehr ich mein iPhone ja auch liebe (auch ohne Fanboy zu sein!), aber Siri find ich weniger prickelnd. Erst mal war mir jetzt die Sache mit Philips Hue wichtig, die wir auch erst vor kurzem angefangen hatten. Klar, der Apple Homepod wird das auch können, aber trotzdem, wollte nicht so lange warten. Ich denke an der Echo Software wird ja noch ne Menge entwickelt, bzw die Fähigkeiten werden mit der Zeit auf jeden Fall umfangreicher. Mal abwarten denke ich. 😉

          • Chris aus Do

            Philips Hue. Damit kann ich so gar nichts anfangen.
            Ich habe eh noch zeit mit dem Pod.
            Da ich jetzt doch noch baue im nächsten Jahr und dann für meinen Mac eine Box brauche (wird ja wohl möglich sein, sie als externe Box dafür zu nutzen), habe ich noch etwas zeit.
            Aber wenn ich alles fertig habe, kann ich alles im Haus über mein Handy steuern, auch wenn ich nicht vor Ort bin. Mal sehen, wie sich das mit der Homegeschichte verträgt, was aber nicht zwingend erforderlich.