Ohne Kabelverbindung: iPad als zweites Display für den Mac

    2

Lösungen, mit denen das iPad zum zweiten Bildschirm für den Mac wird, gibt es schon einige.

Doch in aller Regel braucht Ihr hierfür ein Kabel (siehe Duet Display), und könnt nicht die komplette Leistung des Mac ausschöpfen.

Das soll sich jetzt ändern – mit Luna Display, einem winzigen Dongle, der derzeit bei Kickstarter für Furore sorgt. Luna gibt es in zwei Versionen, für Mini DisplayPort oder USB-C. Sobald Ihr es in den Mac steckt, wird das iPad über die mitgelieferte App drahtlos zum zweiten Bildschirm, inklusive aller Mac-Features wie Hardware-Grafikbeschleunigung. Auch Zubehör wie iPad-Tastatur oder Apple Pencil könnt Ihr nutzen. So wird der Mac praktisch zum Touchscreen-Gerät.

Hinter der Erfindung steckt das US-Unternehmen Astro HQ, das Ihr vielleicht schon vom Grafikprogramm AstroPad kennt, das das iPad in ein Zeichentablett für den Mac verwandelt. Luna Display funktioniert mit jedem iPad mini, mit jedem iPad Pro und darüber hinaus mit jedem iPad ab dem iPad 2.

Finanzierungsziel schon weit übertroffen

30.000 Dollar (25.500 Euro) wollten die Entwickler für den Start der Serienproduktion einsammeln. Doch mittlerweile sind schon knapp 150.000 Dollar (127.000 Euro) zusammengekommen. Die Finanzierung läuft noch bis 19. Oktober. Für die ersten Exemplare von Luna Display, die im Mai 2018 verschickt werden sollen, ist ein Beitrag von 59 Dollar (50 Euro) erforderlich.

Astropad Standard
Produktivität
iPad
(311)
25 MB
32,99 €
Duet Display
Produktivität
universal
(1572)
30 MB
16,99 €
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

  • SicParvisMagna

    Sehr interessantes Teil 😀

  • S. L.

    Bin mit DUET super zufrieden. Keine Latenz zu bemerken. Bei Luna Display, über WLAN, bin ich da etwas skeptisch. Trotzdem interessant.