iTunes: Apple erlaubt Spenden an US-Organisation für Menschenrechte

    2

iTunes-User in den USA können ab sofort Geld an das Southern Poverty Law Center spenden.

Die Organisation aus dem US-Bundesstaat Alabama kämpft auf verschiedene Art und Weise gegen Rassismus und für die Durchsetzung der Bürgerrechte für alle Amerikaner. Mit der Spendenaktion setzt Apple ein Zeichen gegen die rassistischen Ausschreitungen, die vor einer Woche in der Stadt Charlottesville stattfanden.

Apple und insbesondere CEO Tim Cook haben sich bereits in den letzten Tagen gegen die Gewalt und den Hass von Charlottesville ausgesprochen. In einer Mail an alle Mitarbeiter hatte Cook am Donnerstag die iTunes-Spendenaktion angekündigt und zugleich mitgeteilt, dass Apple selbst zwei Millionen spenden würde – iTopnews.de berichtete.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.