iOS: 100.000 Dollar Prämie zum Aufspüren von Sicherheitslücken

    0

Eine japanische Firma lobt bei einem Security-Wettbewerb hohe Prämien aus.

Die traditionsreiche Aktion trägt den Titel „Pwn2Own“ und wurde vom Sicherheitsunternehmen Trend Micro gestartet.

Die diesjährige Runde wird am 1. und 2. November in Tokio stattfinden und widmet sich der Sicherheit der iOS- und Android-Versionen auf neuen Smartphones wie dem iPhone 7, dem Galaxy S8 oder dem Google Pixel.

Teilnehmende Computer-Experten können diese Systeme in verschiedenen Kategorien auf Sicherheitslücken untersuchen, etwa in Bezug auf die die eingebauten Browser oder die Handynetz-Anbindung.

Wer Lücken aufspüren kann, erhält dafür ein Preisgeld. Dies kann in den iOS-Kategorien bis zu 100.000 US-Dollar betragen. Insgesamt stellt Trend Micro ganze 500.000 US-Dollar bereit.

Apple dürfte bei der Konferenz zugegen sein

Häufig sind auch Apple-Mitarbeiter bei der Pwn2Own-Konferenz dabei – denn die Veranstalter geben dem Unternehmen 90 Tage Zeit, um die entdeckten Sicherheitslücken zu stopfen, bevor sie sie der Öffentlichkeit preisgeben. Dieses Zeitlimit will Apple nutzen, um bösartigen Hackerangriffen auf iOS so wenig Spielraum wie möglich zu bieten.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig