Anzeige

Bundesliga im Internet und TV: Alles, was Ihr wissen müsst

    0

Morgen beginnt die Fußball-Bundesliga – und damit ein neues Fernseh-Zeitalter.

Sky überträgt nicht mehr alle Spiele live, und muss sich die Rechte mit Eurosport teilen. Wer alles sehen will, braucht also erstmals zwei Abos. Wir bringen Euch auf den allerletzten Stand mit allen Sendern, allen Spielen, allen Kosten. Vieles davon könnt Ihr auch im Internet-TV sehen.

  • ARD: Hat die Livespiele zum Auftakt der Vor- und Rückrunde ans ZDF verloren. Unverändert bleiben die Sportschau am Samstag ab 18.30 Uhr und die Sonntags-Zusammenfassung in den Dritten Programmen der ARD ab 21.45 Uhr.
  • ZDF: Hier beginnt die Liga! Das Zweite überträgt das Eröffnungsspiel Bayern – Bayer Leverkusen am Freitag. Außerdem gibt’s erstmals ein Livespiel am letzten Vorrundenspieltag, und das Eröffnungsspiel der Rückrunde. Der Fußball am späten Samstagabend im Sportstudio bleibt ebenfalls.
  • Sky: „Alle Spiele, alle Tore“ – das gilt nur mehr für die 2. Liga, die Sky jetzt exklusiv zeigt. In der 1. Liga musste der Bezahlsender 40 der 306 Spiele an Eurosport abgeben.

Sky-Angebot – nur bis Samstag: 19,99 Euro/Monat fürs Bundesliga-Paket

  • Aktuelles Angebot: Ihr zahlt bei Sky 19,99 Euro im Monat fürs Bundesliga-Paket. Der Deal läuft Samstag, 16 Uhr, ab.
  • Wichtig: Einjahresvertrag rechtzeitig kündigen, sonst sind im zweiten Jahr 42,49 Euro fällig! Das – oft leidige – Sky Go ist bei den Angeboten meist inklusive.
  • Eurosport: Der neue Sender „Eurosport 2 HD Xtra“ zeigt alle 30 Freitagabendspiele live. Dazu kommen im Laufe der Saison zehn Sonntags- und Montagsspiele. Die Spiele sind mit der App Eurosport Player zu sehen, auf iPhone, iPad, Android oder im Browser auf Mac und PC. Mit Apple TV (179 Euro) oder Google Chromecast (39 Euro) lässt sich der App-Fußball auch auf den großen Fernseher bringen. Erster Eindruck zum Start beim Supercup: Auf iPhone und iPad ist die Bildqualität ordentlich, auf dem großen Fernseher via Apple TV lässt sie bisher sehr zu wünschen übrig. Unter eurosportplayer.de kostet das Jahresabo derzeit noch 29,99 Euro. Offiziell gilt dieses Angebot bis 31. August. Ob Eurosport danach zum regulären Preis von 40 oder gar 60 Euro zurückkehrt, ist offen. Alternative ist die Satelliten-Plattform HD+, die den Eurosport-Fußball jetzt auch zeigt (hd-plus.de). Doch mit 130 Euro im Jahr ist das Zusehen deutlich teurer als per App.

Neu: Eurosport Player mit Bundesliga- für 4,99 Euro bei Amazon Channel 

  • Und noch eine aktuelle Möglichkeit: Ihr könnt den Eurosport Player für 4,99 Euro im Monat auch als Amazon Channel buchen und auf dem Fire TV abspielen.
  • DAZN: Der Streaming-Anbieter (zum Gratis-Testmonat hier entlang) zeigt Zusammenfassungen der 1. und 2. Liga ab 40 Minuten nach Spielende. Abo: 9,99 Euro im Monat.
  • Telekom: Sie bietet jetzt „Sky Sport kompakt“ – ein Sportpaket, unter anderem mit der Bundesliga-Konferenz von Sky. Abo: ab 9,95 Euro im Monat.
  • Nitro: Der RTL-Ableger präsentiert montags um 22.10 Uhr die Zusammenfassung „100% Bundesliga“ mit Laura Wontorra und Thomas Wagner.
  • Amazon: Beim Online-Händler gibt es die Liga zum Hören. In Amazons Fußballradio laufen alle Spiele der 1. und 2. Liga live. Im Gegensatz zur ARD-Radiokonferenz (die es weiterhin gibt), überträgt Amazon in seiner App alle Spiele auch einzeln. Wer 90 Minuten Bayern oder Dortmund hören will, ist hier richtig. Abo: 69 Euro im Jahr für Amazon Prime.
SPORTSCHAU
Sport
universal
(2078)
69 MB
Gratis
ZDFmediathek
Unterhaltung
universal
(169977)
74 MB
Gratis
Sky Go
Unterhaltung
universal
(128203)
82 MB
Gratis
Eurosport Player
Sport
universal
(10044)
126 MB
Gratis
DAZN Sport Live Stream
(226232)
117 MB
Gratis
MagentaSport – DEL, BBL live
(4027)
67 MB
Gratis
TVNOW PREMIUM
Unterhaltung
universal
(47680)
75 MB
Gratis
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.