Apple Music: Zehn Tipps zur optimalen Nutzung

    2

Mit diesen zehn Tipps könnt Ihr Apple Music noch effizienter und vielseitiger nutzen.

Der Streaming-Dienst von Apple hat trotz der übersichtlich gestalteten iOS-App Funktionen, die bei einigen Usern vielleicht noch eher eine Art Schattendasein führen.

Probiert diese Tipps mal aus

  1. Tippt in der Musik-App unten auf „Mediathek“ und dann oben rechts auf „Bearbeiten“. Dann könnt Ihr einstellen, welche Filter-Optionen für Eure Musik angezeigt werden sollen.
  2. Wenn per 3D Touch/langem Tap auf einen Song getippt wird, öffnet sich ein Kontextmenü. Dort könnt Ihr über „Nächster Titel“ einen Song zur Warteschlange hinzufügen.
  3. Im selben Kontextmenü könnt Ihr auch einen Radiosender zum jeweiligen Song starten. Dieser wird zu Beginn abgespielt und darauf folgen dazu passende – oft auch vermutlich noch unbekannte – Tracks.
  4. 3D Touch funktioniert auf kompatiblen iPhone-Modellen übrigens auch an anderen Stellen, etwa auf Albumcovern.
  5. In den Einstellungen von iOS ist es unter Musik > EQ möglich, einen Equalizer für Apple Music festzulegen.
  6. Über dem Unterpunkt EQ in den Systemeinstellungen könnt Ihr mit einem Schalter einzustellen, ob Songs bzw. Alben, die Ihr der Mediathek hinzufügt, auch automatisch auf Euer Gerät geladen werden sollen. Dann können sie immer offline abgespielt werden.
  7. Wer Apple Music noch nicht lang benutzt, wundert sich im „Sie hören“ Bildschirm oft zunächst darüber, wo die Buttons für zufällige Wiedergabe und Wiederholung sind: Nur etwas runterscrollen – dann tauchen sie auf.
  8. In derselben Ansicht könnt Ihr auch auf die rote Schrift unter dem gerade wiedergegebenen Titel tippen und gelangt zum zugehörigen Album.
  9. Siri kann dazu verwendet werden, Musik zu starten – und zwar alles von Songs, Alben, Künstler, Playlisten bis hin zu Befehle wie „Spiele Hits von 2002“.
  10. In der Suche könnt Ihr über den obigen Reiter zwischen einer Suche durch das komplette Online-Angebot von Apple Music und ausschließlich Eurer Mediathek wechseln.

(Fotos: Apple Music Festival, via cnet)

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

  • WePeS

    Ich habe mir testweise – ich bin so böse! – bei Siri „Wuthering Heights“ gewünscht, Siri hat natürlich „Wuthering Heiz“ verstanden – – – hat dann aber „Wuthering Heights“ gespielt !!!

    Jetzt muss ich 100 mal schreiben:
    „Ich will mich nie wieder über Siri lustig machen“
    „Ich will mich nie wieder über Siri lustig machen“
    „Ich will mich nie wieder über Siri lustig machen“

    (Ach hätte es doch früher schon „Copy & Paste“ gegeben!)

  • AlexCross

    Ich fände es wirklich toll wenn Apple Music mir endlich mal passende Musik vorschlagen würde. Ich vergebe Herzen ohne Ende und auch „Gefällt mir nicht“, trotzdem erscheinen in „Für dich“ nur Empfehlungen mit alten Alben, die auf meiner Vorauswahl basieren (die eigentlich auch völlig unbrauchbar ist, weil da Künstler angeboten werden, die ich zwar kenne und ok finde, aber Künstler die ich wirklich mag werden nicht angezeigt). Ich werde einfach nicht warm mit Apple Music 😞