Apple: Eigenes Fitnessstudio für die Entwicklung der Apple Watch

    6

Seit 2015 gibt es bei Apple eine Fitness-Anlage für die Entwicklung der Apple Watch

Bereits für die erste Watch war Fitness eine Kernkompetenz. Mit dem im Herbst kommenden watchOS 4 wird sie bald auch mit Fitness-Geräten einiger großer Herstellerfirmen kommunizieren können. Ein Bericht des MIT Technology Review erzählt nun davon, wie dieses und andere Aktivität-Features getestet wurden und werden.

Dafür hat Apple laut Aussagen des Gesundheits-Boss Jay Blahnik ein hauseigenes Fitnessstudio eingerichtet. In der seit 2015 bestehenden Anlage können Mitarbeiter als Versuchskaninchen für Beta-Features der Watch dienen.

Ergospirometer und ein Endlospool direkt vor Ort

Es stehen zum Trainieren rund 50 Ergospirometer, also Fahrrad-Geräte mit angeschlossenen Messgeräten für biometrische Daten, sowie ein Endlospool zur Verfügung. Da viele Mitarbeiter die Chance bereits genutzt haben, hat Blahnik, so der Bericht weiter, wohl mittlerweile die meisten Gesundheitsdaten im Silicon Valley gesammelt.

Sie werden dann natürlich auch regelmäßig ausgewertet und zur Softwareverbesserung eingesetzt. So will Apple immer flexiblere Algorithmen entwerfen, die sich immer stärker echter KI annähern.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.