63 Prozent aller je verkauften iPhones werden noch genutzt

    3

Eine Statistik zeigt, wie sich der Verkauf des iPhone in den letzten zehn Jahren entwickelt hat.

Von 2007 bis März 2017 wurden 1,16 Milliarden iPhones verkauft. Wie die Analysten des Statistikunternehmens Newzoo nun herausgefunden haben, werden von diesen verkauften Geräten heute noch rund 728 Millionen, knapp 63 Prozent, immer noch aktiv genutzt.

Damit sind 25 Prozent aller auf der Welt benutzten Smartphones Geräte von Apple. Zur Perspektivierung: Weltweit werden 3,1 Milliarden mobile Geräte (Smartphones und Tablets) genutzt – davon sind 2,8 Milliarden Smartphones, insgesamt 7000 verschiedene Modelle.

Meiste iPhone-User in China und den USA

An der iPhone-Statistik haben User aus China und den USA im Übrigens den größten Anteil: 228 Millionen der 728 Millionen (31,3 Prozent) sind chinesische Staatsbürger und 120 Millionen (16,4 Prozent) Amerikaner. Die am meisten genutzte iPhone-Serie ist das iPhone 6 (Plus) – rund 26 Prozent aller iPhones sind solche Modelle.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

  • Tamashii1978

    …und DAS ist tatsächlich einer der Gründe, weshalb ich iPhones nutze – auf dass es so bleibt und noch besser wird 👍🙏

  • Wolfgang Bärlin

    Bin auch noch mit dem 6er unterwegs. 7er ausgelassen und wenn mir das 8er nicht gefällt, bleibe ich beim 6er. Aber ich erhoffe einen enormen Mehrwert für das 8er. Ein bisschen Spaß muss sein…

  • o.wunder

    Ich kenne Einige die ältere iPhones nutzen weil Ihnen die neuen Geräte zu teuer sind. So einfach ist das.