Samsung Galaxy S8: User melden roten Farbstich im Display

    9

Einige Vorab-User haben Probleme mit dem Display ihres neuen Samsung Galaxy S8.

Am Freitag geht Samsungs neues Flaggschiff, das Galaxy S8 mit gebogenem Display, offiziell in den Verkauf. Im Vorfeld werden derzeit einige Stimmen über das Gerät laut. Einige Vorab-Tester mokieren einen roten Farbstich des Displays ihrer Geräte.

Auf einem südkoreanischen Forum sind auch Fotos des zwischen Pink und Hellrot changierenden Effekts zu sehen. Die Suchmaschine Navar verzeichnete in Südkorea außerdem die Begriffskombination „Samsung Galaxy S8 Red Screen“ kurzzeitig unter den aktuellen Top-Anfragen.

Samsung mit Statement zu dem Problem

Samsung lieferte gegenüber ZDNet ein Statement zu der Problematik ab. Darin heißt es vorab, dass die Firma die Bildschirm ausgiebig teste und kritisch auswähle.

Die Fehlerquelle wurde auch gefunden, so die Mitteilung weiter: eine falsche Einstellung des Farbtons. User sollen diesen in den Einstellungen unter Bildschirm > Bildschirmmodus > Farbbalance regulieren können, dann verschwinde die Tönung. Ob das bei allen Betroffenen wirklich geholfen hat, ist derzeit noch nicht klar.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

  • A-TOM

    D.h. man darf bestimmte Farben laut Samsung nicht nutzen? Das ist doch nicht ernst gemeint oder? Bei dem S7 habe ich bei einem Kollegen schon einmal einen durchgehenden Farbstreifen gesehen, er hat es dann umtauschen können. Sie haben also immer wieder mal Probleme mit den Displays…

    • MobiLe

      Wieso soll man bestimmte Farben nicht nutzen können? Wo hast Du das gelesen?
      So eine Farbeinstellung ist eine ganz normale Sache (und schön, wenn man es sogar nach dem eigenen Geschmack einstellen kann).
      Ein Farbstreifen ist ein (Display)fehler, der ja scheinbar auch vom Service korrekt behandelt wurde.

      • A-TOM

        Durch das Einstellen der Farbbalance können bestimmte Farbtöne verschwinden, d.h. ich kann nicht jedes Bild verwenden in seiner vollen Farbpracht.
        Der Streifen bei meinem Kollegen kam immer sporadisch und in bestimmten intensitäten. Im Laden angekommen haben sie es nicht gesehen. Ich habe den Streifen als er zu sehen war abfotografiert und er konnte es anhand der Bilder beweisen.

        • MobiLe

          Natürlich können Farbtöne verschwinden, wenn man sie ganz reduziert. Aber wenn wie im Beispiel oben die Rottöne scheinbar zu stark eingestellt sind, nimmt man sie halt auf ein „normales“, für sich selbst ausgewogenes Maß zurück, verstärkt vielleicht andere, sucht sich ’nen schönen Weisspunkt usw.. Da geht auch keine Farbpracht verloren.
          Das ist bei mir bei neuen Bildschirmen immer gleich die erste Übung (sofern Einstellmöglichkeiten vorhanden), mir das nach meinem Geschmack einzurichten.

  • Jens

    Das ist mir auch aufgefallen ei nen kurzes Test im MM.

  • Silvio Hoffmann

    Das ist kein Fehler, sondern die LIMITED EDITION für „schwule“ und „Lesben“.

    Samsung nimmt die Vorreiter Reile ein!😂

    • Webbybln

      Was soll dieser dämliche Kommentar?

      • Silvio Hoffmann

        Verstehen wir keinen Spaß mehr!
        Sicherlich nen Samsung oder Android Benutzer

        • Wo ist da der Witz, Silvio, mal ehrlich? Man muss sich nicht über Schwule und Lesben lustig machen, warum sollte man das tun?