App Store: Werbeanzeigen für Apps ausgeweitet

    0

Die werbefinanzierten Suchergebnisse im App Store sind von Apple ausgeweitet worden.

Nutzer in Australien, Neuseeland und Großbritannien bekommen nun bei der Suche nach neuen Apps auch bezahlte Ergebnisse zu sehen. Zuvor waren die Tools nur für US-Developer verfügbar – iTopnews.de berichtete bereits im Oktober 2016.

Entwickler können ihre Werbespots für bezahlte App-Suchanzeigen ab sofort einreichen. Angezeigt werden diese Promotions dann ab 25. April.

Werbung im App Store in neuen Ländern verfügbar

Zusätzlich dazu wurde das Programm auch etwas überarbeitet und mit neuen Features versehen. So können bestehende Werbungen dupliziert und einfach an andere Zielgruppen angepasst werden. Apple erklärt die verbesserten Werkzeuge so:

„Campaign Group Manager: This new role gives agencies and developers additional control over access privileges for campaign groups by storefront, business unit or app.
More Storefronts: We’re pleased to introduce Search Ads to the UK, Australia, and New Zealand. Start creating campaigns today. Ads go live April 25, 10 a.m. PDT.
Duplication: Duplicate current ad groups, settings and keywords to easily create campaigns for new storefronts or audiences.“

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig