Sicherheitskabel mit Zähnen durchtrennt: Kau-Boys stehlen 24 iPhone aus Apple Store

    5

Eine Gruppe iPhone-Diebe aus Madrid wurde von der Polizei gefasst.

Die zehn Mitglieder der Bande, acht von ihnen minderjährig, gingen in Apple Stores auf Diebestour, um dort iPhnes zu stehlen. Über einen Zeitraum von zwei Monaten wurden von den Kau-Boys 24 iPhone im Wert von rund 23.000 Euro entwendet.

Sie flogen auf, als ein Bandenmitglied ein iPhone verkaufen wollte

Die Vorgehensweise der Bande: Sie kauten solange an den Sicherheits-Kabeln, die die Geräte eigentlich vor Diebstählen schützen sollten, bis die Kabel vom iPhone getrennt werden konnten.

Derart entwendete iPhones wurden dann von Person zu Person weitergereicht und schließlich aus dem Store geschmuggelt. Aufgeflogen ist das Ganze, als ein Mitglied eines der gestohlenen Geräte verkaufen wollte, wie die spanische Zeitung El Mundo berichtet (danke Alex).

Inzwischen sind vielerorts auf die Sicherheitskabel – iTopnews berichtete. Eine Diebstahlsicherung für das iPhone gibt es aber weiterhin (Symbol-Foto: Apple Store).

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

  • SicParvisMagna

    Wie kann es bitte niemanden auffallen, wenn da jemand an der Sicherheitsstrippe rumlutscht? ?

    • Pat

      Dachte ich mir auch grade ???

  • Tom H.

    ähm, warum nehmen die nicht einfach eine Zange (Seitenschneider etc.)?
    Ergebnis ist doch das gleiche, aber schneller!

    • Piepke

      Piepst beim reingehen ?

      • ///M

        Ein Seitenschneider piepst doch nicht beim reingehen..