Iran attackiert Mac mit Malware und falschem Flash

    2

Eine neue Mac-Malware ist aufgetaucht – und sie kommt offenbar aus dem Iran.

Die Malware für macOS nennt sich „MacDownloader“ und richtet sich vor allem an Vertreter der US-Verteidgungsindustrie, aber unter anderem auch an Menschenrechtsaktivisten. Als Quelle vermuten die beiden Experten Claudio Guarnieri and Collin Anderson Hacker aus dem Iran.

Die Malware wurde auf der gefakten Seite einer US-Luftfahrtfirma namens „United Technologies Corporation“ gefunden, die Verweise auf Unternehmen wie Lockheed Martin, Sierra Nevada Corporation und Boeing enthält.

Laienhaft programmiert

Auf Macs erzeugt die Seite beim Aufruf ein gefälschtes Flash-Update-Fenster. Wer darauf klickt, installiert Malware, die versucht, Daten aus dem infizierten Mac abzusaugen, darunter auch Informationen zum Schlüsselbund. Die Experten bezeichnen den Hack als „schlecht programmiert, wie der erste Versuch eines laienhaften Entwicklers“.

(via AppleInsider)

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

  • ///M

    Das erste was ich mit Iran in Verbindung bringe sind Atomwaffen, Freaks die gut programmieren können und Frauen mit jede Menge gemachten Nasen 😀
    Aber sind halt Klischees 😀 xD

  • o.wunder

    Wer installiert heute noch Flash?