Marktanteile: iOS legt weltweit deutlich zu, nur nicht in Deutschland

    16

Neue gerade veröffentlichte Zahlen zum Marktanteil von iOS und Android sehen Apple als Gewinner in vielen Kernmärkten.

Die Untersuchung von Kantar WorldPanel für die Monate September bis November 2016 zeigt: Apple gewinnt Marktanteile in sieben von neun Kernmärkten.

Sehr positiv lief das Geschäft für Apple im Heimatland USA: Alle drei iPhone-Modelle (7/7Plus/6s) liegen vor Samsung-Geräten in den USA – mit 31,3 Prozent Marktanteil. Samsung kommt mit dem Galaxy S7 und dem S7 Edge nur auf Platz vier und fünf ein (28,9 Prozent Marktanteil).

iPhone 7 Reihe

Noch besser sieht es in Großbritannien aus: Hier konnte Apple um 9,1 Prozent zulegen. Auch in Australien, Frankreich, Italien, Japan und Spanien ging es deutlich aufwärts mit der iOS-Verbreitung.

Nur in zwei Märkten fiel der Marktanteil: zum einen in China (minus 5,4 Prozent), zum anderen in Deutschland (minus 3,2 Prozent). Hierzulande gewann Android 6,5 Prozent Marktanteil hinzu.

Die gute Nachricht aus China: Trotz eines fallenden Marktanteils ist das iPhone 7 in der Großregion China das bestverkaufte Smartphone – vor dem Oppo R9.

Für Apple sind die Zahlen insgesamt höchst positiv: Es ist das größte Wachstum innerhalb der letzten zwei Jahre. Apple erreichte zwischen September und November 2016 den größten Marktanteil seit Januar 2015.

kantar-zahlen-november-2016

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

  • Patrick (das Originl)

    Was legt Apple? zu, ab …….

  • Tamashii1978

    Der Verkaufspreis ist hier halt deutlich höher als in den USA. Zudem fühlen sich viele, die ich kenne, von Apple in der Software zu stark bevormundet.

    • Chris aus Do

      Geringfügig!!!
      Warum vergessen immer alle die Steuern?
      Auch die Amis zahlen Steuern auf die iPhones.
      Desweiteren zahlen wir noch die Zollgebühren…..

      • Tamashii1978

        Das stimmt natürlich, aber das Ergebnis ist nunmal das gleiche und ich denke schon, dass der Preis einen hohen Einfluss hat, egal, woraus er sich zusammensetzt.

  • SogIned

    Geiz ist geil hat der Deutsche immer noch nicht überwunden. Lieber kauft er 2 mal

    • Chris aus Do

      So ein Blödsinn!!!
      Schonmal drüber nachgedacht, dass sie nicht jeder ein iPhone leisten kann??
      Heutzutage haben Kinder schon Smartphones und das sind dann meistens die günstiges von Samsung.
      Was hat das mit Geiz zu tun?
      Ein Smartphone für mehr als 1000 Euro, sind für einige viel Geld!!
      Dank dem Euro haben viele nicht mehr viel zu sparen übrig und da ist ein Smartphone für den Preis bestimmt das letzte, was gekauft wird.
      Nicht immer so einen Unsinn schreiben!!!

      • SogIned

        Denk noch mal nach wo Du lebst. In einem sehr sehr reichen Land und dennoch streben wir nach „billig“. Es gibt kaum ein Land in dem Lebensmittel so preiswert sind wie in Deutschland. Leider und dann wundern sich viele über die entsprechenden Skandale. Ich bleibe bei meiner Meinung und Du solltest dies akzeptieren und nicht sofort Unsinn schreiben. Übrigens habe ich nichts gegen Samsung und Co. aber leider gibt es kein iOS auf diesen Geräten.

        • Steve

          Da hast du recht. Vieles kommt einfach davon, wenn man nach dem Motto „Geiz ist Geil“ lebt. Wir Menschen könnten alle Genügend haben.

          Und lieber Chris, man kann auch andere Meinungen akzeptieren und muss sie nicht direkt als Blödsinn abstempeln.

        • Chris aus Do

          Sorry ich entschuldige mich. War gestern schon spät.
          Gegen die eigene Meinung ist nichts zu sagen. Bin ja selber ein befürworter hier.
          Ok dann sachlich.
          Wir werden immer als sehr reiches Land dargestellt, doch geht die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinander.
          Nur weil wir hier vielleicht im Wohlstand leben, sieht es doch in vielen Bereichen Deutschland ganz anders aus. Die Armut ist ein großes Problem in Deutschland.
          Als kleines Beispiel: Es war mal die Rede davon, das im Durchschnitt jeder Bürger 120-150 Euro im Portemonnaie hat.
          Wir gehen immer vom Durchschnitt aus, was totaler Blödsinn ist. Die Realität sieht einfach anders aus. Man kann sich alles schön reden.

          • Steve

            Im Vergleich zu anderen Ländern sind wir aber immer noch sehr reich

        • Chris aus Do

          Nachtrag:

          Und vergiss die ganzen Jugendlichen nicht.
          Die haben nicht alle reiche Eltern oder selber schon ein Einkommen für ein 1000 Euro Smartphone.

      • cleeee

        Ich kann mir auch bei weitem kein neues iPhone leisten. Damals wo das iPhone 5 raus kam hätte ich 679€ (16GB) bezahlen müssen. Ich habe einfach 1 Jahr gewartet und es gebraucht bei eBay für 450€ gekauft. Super Ersparnis und nach einem Jahr damals immer noch ein Sau schnelles Handy gewesen. Mein Androide vorher (279€) hatte ich ein reichliches halbes Jahr und dann weggepackt. Schlimmstes Telefon überhaupt. Die Leistung war abgrundtief schlecht und das nach so kurzer Zeit. Geschweige denn von Betriebssystem Updates, die es nie gab. Bin nie wieder zu Android. Habe auch heute noch das iPhone 5, weil ich mir nicht so viel leisten kann (Schüler, außerdem ist es umweltfreundlich). Aber es ist immer noch in Ordnung. Qualität von Apple eben. Nur softwareseitig hapert es bei Apple im Moment.

  • Convex

    Tja so ist das halt mit den unbelehrbaren allgemeinen deutschen, die kaufen sich lieber jedes Jahr ein neues Androide oder windows Schrottphone anstatt aller 2-3 Jahre ein richtiges funktionierendes Smartphone und sie meinen dann noch dabei zu sparen …. grad jetzt wieder aktuell den Fall mit Privatkundin erlebt, sie hat sich Ende 2015 ein Samsung Galaxie gekauft, war ein ganzes Jahr voll am fluchen und kurz vor Weihnachten 2016 fragt sie mich was ich ihr für ein Smartphone empfehlen würde, meine Antwort, “ ich kann dir nicht wirklich ein Smartphone empfehlen da ich extreme Applelastig lebe und von Android sowie Microsoft Smartphones nicht überzeugt bin, ich könnte ihr nur ein iPhone empfehlen und ggf. dies auch Supporten…“ sage und schreibe, 2 Tage später hat sie bei mir ein iPhone 7 Plus bestellt, (wareneinkaufswehrt 1:1 weiter gegeben weil halt auch kostenintensiv) weitere 4 Tage später bekomme ich einen Anruf von meiner Kundin (2 Tage vor Weihnachten) ob sie das iPhone abbestellen und dafür ein Samsung Galaxy (neustes nicht brennbares) bestellen könnte, ihre Freundin hätte auch so eins und es wäre ja immerhin 150€ billiger… klar könnte ich bei meinem Hardwaregroßdealer die Bestellung noch ummodeln und so hat meine Kundin natürlich jetzt ein supergünstiges und megageiles neues Samsung Galaxy im Büro liegen, natürlich unbenutzt weil ihr keiner die Daten vom alten Samsung auf ihr neues Samsung transferiert und sie selber es nicht hinbekommt und ich von Dingen die ich nicht 100% kann/ können will, grundsätzlich die Finger lasse…
    aber Hauptsache 150€ gespart… sag ich da nur noch kopfschüttelnd…

  • BigTHK

    Na sowas und das wo doch dem neuen iPhone bereits der Flop unterstellt wurde bevor man es kaufen konnte.
    Auch wenn die Geräte inzwischen wirklich extrem teurer geworden sind, macht Apple immer noch vieles richtiger als die Konkurrenz, auch wenn selbst im Apple Universum vieles nicht mehr so rund läuft wie vor einigen Jahren.

  • Christian K.

    wenn man sich die Kommentare bei SPON oder ZON z.B immer anschaut, wenn Apple etwas neues veröffentlicht, wundert mich das nicht. Dort könnte man ja gerade meinen, dass Apple etwas anrüchiges ist. Ich habe 1998 mit einem iMac G3 und 1999 mit einem PowerMac angefangen und bin Apple immer treu geblieben, trotzdem schreibe ich keine Hasskommentare in Foren, wenn andere über Android schwärmen.

  • Wolfgang Kaschel

    Es wäre wirklich an der Zeit endlich bestehende Geräte und Software wie in früheren Zeiten unter Steve benutzbar auszuliefern, statt nur Neue Geräte und Fortschritt zu puschen! Seit IOS 10 Einführung gelingt es nicht eine brauchbare Akkuleistung und ein Abbruchfreies Mediatheken und TV-Streaming und Airplay zu gewährleisten was unter 9 noch ging!

    Was machen die Entwickler eigentlich den ganzen Tag. Steve hätt da nur ein Wort dafür verwendet: Raus! ?