Mac-Spiele per Streaming: Geniales Projekt von Nvidia

    2

Zugegeben: Eine wirklich großartige Spiele-Plattform war der Mac nie.

Auch wenn viele Spiele darauf gut laufen, zockt der echte Fan lieber mit dem PC oder auf der PlayStation 4. Doch das soll sich jetzt ändern, dank Nvidia.

nvidia-geforce-now

Der Grafikarten-Gigant hat auf der CES gezeigt, wie künftig jeder Mac zur wahren Rakete in Sachen Games werden soll. Und das gilt sogar für ältere und schwachbrüstige Modelle wie das MacBook Air. Denn bei Nvidias neuem Service „GeForce Now“ werden die Spiele nicht mehr direkt auf dem Mac berechnet, sondern streamen von den Nvidia-Servern. Damit spielt eine schwächliche Hardware praktisch keine Rolle mehr.

Für Android-Tablets und für Nvidias eigene Set-Top-Box gibt es „GeForce Now“ schon länger, und nun wird auch der Mac bedient. Ihr könnt Spiele von Steam, Origin, GOG oder Uplay zocken – und das selbst, wenn es (noch) gar keine Mac-Version gibt.

9to5 Mac konnte das Angebot auf der CES testen. Und obwohl die vorhandenen Rechner, ein iMac und ein MacBook Air, ganz bewusst eher schwächlich waren, lief Witcher 3 schnell und mit hoher Detailrate. Nur an den Ladezeiten muss Nvidia noch feilen, bis zum Start eines Spiels dauert es circa eine bis drei Minuten.

Hohe Gebühren

Das kostenpflichtige Angebot startet im März. Zehn Stunden Zocken auf einem bärenstarken Server mit einer GTX 1080 kosten dann 25 Dollar – das könnte vielen Spielefans deutlich zu teuer sein. Euch vorab anmelden und testen könnt Ihr jetzt bei Nvidia.

YouTube

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

  • Totty

    Sry, ich bin Zocker und das ist dann auch nur wieder eine halbgare Lösung (von teuer erst gar nicht zu reden)!
    Schade, muss ich also weiter beim PC bleiben.

  • Jon123

    25€ ist echt ganz schön deftig. Die Idee find ich aber gut.