Instagram: Anwältin entlarvt das Kleingedruckte in den AGBs

    11

Eine Anwältin will die Privatsphäre-Regelungen von Instagram endlich lesbar machen.

Gante 17 Seiten und 5000 Wörter ist das Original-Dokument des Kleingedruckten bei Instagram lang. Kaum jemand hat es sich jemals durchgelesen oder gar verstanden (gilt übrigens auch für die AGBs anderer Firmen).

Die Anwältin Jenny Afia hat es sich zur Aufgabe gemacht, Licht ins DUnkel zu bringen. Sie hat die wichtigsten Daten auf einer A4-Seite in leicht verständliche Punkte gefasst.

Instagram neu 2016

Zum Beispiel:

  • Instagram darf die von Euch hochgeladenen Bilder verwenden, sie auch zur Verwendung weitergeben und dafür Geld erhalten – Euch steht jedoch kein Geld zu.
  • Instagram darf Euch personalisierte Werbungen zusenden. Diese lassen sich nicht abbestellen und sind nicht immer als solche zu erkennen.
  • Ihr dürft das Instagram-Logo nicht verwenden oder abändern.
  • Instagram darf Informationen über Euch sammeln und weitergeben. Darunter: Namen, Email-Adressen, Schule, Telefonnummer, Chat-Partner und mehr.

Das komplette Dokument findet Ihr hier. Auf Seite 10 finden sich die umgeschriebenen Privatsphäre-Regelungen.

Instagram
Foto und Video
iPhone
(755794)
135 MB
Gratis
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.