Anzeige

Das iPhone wird 10: Zeitzeugen erinnern an „Goldenen Pfad“

    0

Das iPhone feiert heute zehnten Geburtstag – und ehemalige Ingenieure erinnern sich.

The Internet History Podcast lässt die Männer zu Wort kommen, die kurz vor der Präsentation des ersten iPhones 2007 in San Francisco hinter der Bühne standen und zitterten…

Steve Jobs‘ erste iPhone-Show, die sechs Tage nonstop geprobt worden war, lief wie am Schnürchen. Perfekt von vorn bis hinten. Das große Aber: Keiner wusste, ob das Demo-iPhone, ein halbes Jahr vor dem eigentlichen Verkaufsstart, fehlerfrei laufen würde.

Steve Jobs iPhone 2007

In der Woche vor der Keynote gab es vor allem das Problem, dass das Demo-iPhone oft keine Internetverbindung fand. Dann stellte sich heraus: Wählte man bei der Präsentation einen bestimmten Pfad, später der „Goldene Pfad“ genannt, klappte alles.

Der Goldene Pfad

  • zuerst musste Steve Jobs eine Mail senden
  • erst danach durfte er im Internet surfen
  • sonst wäre das Demo-iPhone gecrasht
  • Jobs durfte für die Demo nicht das WLAN-Netz der Halle nutzen
  • die Keynote-Besucher waren auch alle im Netz – Überlastung drohte
  • Jobs steuerte den Apple-eigenen Mobilfunkmast an
  • dieser war eigens für die Keynote/Macworld aufgebaut worden
  • und der letzte Trick:
  • die Ingenieure programmierten die Signalstärke (fünf Balken) ins Betriebssystem
  • so hatte das Demo-iPhone bei der Präsentation „vollen“ Empfang – immer
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.